Abnehmen ohne Diät - Bernd Stelter zeigt, wie's geht!

14 Abnehm-Tricks, mit denen Sie ganz nebenbei Kalorien sparen

18. März 2021 - 11:53 Uhr

Kleine Veränderungen statt eine großer Diät: So nahm Bernd Stelter 25 Kilo ab!

Es gibt so viele Diäten und alle versprechen, dass wir Gewicht verlieren. Doch der Weg ist oft mühsam: Eine radikale Ernährungsumstellung, Kalorienzählen, komplizierte Regeln und stundenlange Workouts auf dem Laufband oder im Fitnessstudio schrecken viele ab. Dass das nicht sein muss, zeigt auch Comedian Bernd Stelter. Der 59-Jährige hat 25 Kilo in weniger als einem Jahr verloren – und zwar ohne Diät! Statt sich einem restriktiven Ernährungsplan zu unterwerfen, hat Bernd Stelter viele kleine Veränderungen in seinen Alltag eingebaut, vor allem in Sachen Bewegung. Wie der Moderator heute aussieht und wie er es geschafft hat, so eisern dran zu bleiben und sein großes Ziel zu verfolgen, verrät er oben im Video.

Und auch die folgenden kleinen, aber super effektiven Tricks helfen dabei, fast mühelos etliche Kalorien einzusparen, ohne eine große Lebensumstellung vornehmen zu müssen.

#1 Täglich spazieren gehen

Bernd Stelters ultimatives Erfolgrezept für purzelnde Pfunde: Mehr spazieren gehen – am besten täglich! "Zu meinem Geburtstag im April bekam ich letztes Jahr ein Fitnessarmband geschenkt, das die Schritte zählt und da konnte ich sehen, dass ich mich eindeutig zu wenig bewege", erzählt der TV-Moderator im RTL-Interview. "Deswegen mache ich jetzt jeden Tag meine 10.000 Schritte. Ich gehe zum Beispiel auf den Golfplatz, da lässt sich dieses Vorhaben wunderbar umsetzen. Oder ich gehe am Rhein spazieren – Hauptsache Bewegung."

#2 Gurkenwasser statt Fruchtschorlen trinken

Wasser mit ein paar Scheiben Salatgurke ist die perfekte Alternative zu Limonaden oder auch zu Fruchtschorlen. Denn Äpfel, Ananas und Co. liefern durchschnittlich mindestens 50 Kalorien pro 100 Gramm, Gurken gerade einmal 13 Kalorien pro 100 Gramm. Das kalorienarme Gemüse enthält die Vitamine C und E sowie wertvolle Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium und Silizium. In Wasser gelöst, versorgt es so Ihren Körper optimal mit allem, was er braucht. Wer seinem Gurkenwasser zusätzlich noch Ingwer hinzufügt, kann die Fettverbrennung zusätzlich erhöhen. Denn die enthaltenen Gingerolen, die für die Schärfe des Ingwers verantwortlich sind, bringen auch den Stoffwechsel auf Trab. Minze und Zitrone verleihen dem Gurkenwasser zusätzlich einen frischen Geschmack.

Für einen Liter Gurkenwasser benötigen Sie:
  • eine halbe Gurke
  • 6 Minzblätter
  • ein kleines Stück Ingwer
  • den Saft von einer Zitrone

Pürieren Sie die Gurke mit dem Ingwer und der Minze im Mixer und schütten Sie das Ganze mit Wasser auf. Sie können dafür – je nach Geschmack – Wasser mit oder ohne Kohlensäure verwenden.

LESE-TIPP: So trinken Sie sich mit Gurkenwasser schlank und fit!

#3 Grünen Tee trinken

Anstatt den ganzen Tag Kaffee zu trinken, greifen Sie doch auf einen echten Kalorienkiller zurück: Grünen Tee. Das Teein (Tee-Koffein) regt die Fettverbrennung an und belebt länger anhaltend als jeder Espresso, während gleichzeitig die Antioxidantien unseren Körper vor freien Radikalen schützen. Das Polyphenol arbeitet ebenfalls für uns, es regt den Kalorienverbrauch an und der Hüftspeck schmilzt wie von alleine.

#4 Mit Genuss Essen

Sie haben ziemlich große Lust auf Schokolade? Dann kosten Sie diese Heißhungerattacke so richtig aus, anstatt die Tafel gedankenlos wegzufuttern: Brechen Sie ein Stück Schokolade ab, genießen Sie den Duft, schließen Sie die Augen, legen Sie sich das Schokostück auf die Zunge und lassen es ganz langsam zergehen. So ist die Attacke ganz schnell wieder vorbei und Sie sind befriedigt.

10 weitere Tipps, wie Sie Fressattacken schnell überwinden, finden Sie hier.

#5 Langeweile austricksen

Lassen Sie nicht zu, dass Sie der Langeweile verfallen – denn dann ist der Gang zum Kühlschrank schon vorprogrammiert. Greifen Sie zum Telefon und rufen Sie Ihre Freunde oder Familienmitglieder an, das lenkt ganz bestimmt ab und Spaß macht es außerdem. Dabei können Sie gleich noch ein paar Gramm Fett verbrennen, wenn Sie die Zeit des Telefonats mit Bewegung verbinden. Machen Sie einen Spaziergang, gehen Sie durch die Wohnung oder machen Sie nebenbei noch etwas Haushalt.

Langeweile im Pandemie-Winter? 14 Ideen, was man jetzt noch zu Hause machen kann.

#6 Tagebuch schreiben

Führen Sie Buch über Ihre Mahlzeiten und Snacks - das dauert nur ein paar Minuten und Sie bekommen einen Überblick über Ihre Essgewohnheiten. Schon das Bewusstsein, ob Sie aus Langeweile oder aus Stress essen, kann helfen, diese Angewohnheiten zu verändern. Wie Ihr Ernährungstagebuch aussehen sollte und welche Apps Sie dafür nutzen können, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

#7 Training in Intervallen

Joggen Sie jeden Tag die gleiche Strecke? Wie wäre es dann mit etwas Abwechslung, ohne dass Sie viel verändern müssen? Bauen Sie einfach kleine Sprintstrecken ein – dadurch werden mehr Fett und Kalorien verbrannt.

LESE-TIPP: Schluss mit der Eintönigkeit! So wird ihr Lauftraining effektiver – dank Jogging in Intervallen!

#8 Suppe immer mit Gemüsestückchen essen

Suppenliebhaber schwören auf Cremesüppchen - für eine Diät ist es aber besser, wenn die Suppe Stückchen hat. Denn wenn man etwas zu beißen hat, fühlt man sich schneller satt und verdrückt so ganz automatisch kleinere Portionen. Probieren Sie doch mal dieses Abnehm-Rezept für leckere Hühnersuppe mit Gemüse!

#9 Snacks in kleinen Packungen kaufen

Je größer die Packung ist, desto mehr isst man auch. Denn wer einmal angefangen hat, kann so schnell nicht aufhören. Denken Sie nur an diese gemeinen Chipstüten… Wollen Sie aus Gründen des Umweltschutzes lieber bei größeren Packungen bleiben? Dann füllen Sie sich Ihre Snacks direkt nach dem Kauf eingeteilt in Tagesrationen in individuelle Frischhalte-Behälter ab. Damit machen Sie es sich schwerer, über die Stränge zu schlagen.

#10 Mittagessen von zu Hause mitbringen

Wer essen geht, isst automatisch mehr – das gilt auch für die Kantine und den Mitnehmservice im Restaurant neben dem Büro. Wenn Sie Ihr Essen stattdessen selbst zubereiten, wissen Sie genau, was drin steckt. Sie sparen dadurch durchschnittlich 300 Kalorien – und das läppert sich über die Arbeitswoche.

VIDEO: Das Meal-Prep-Experiment: Was bringt Vorkochen wirklich?

#11 Viele kleine Mini-Workouts

Wenn Sie Schokolade oder Chips naschen wollen, machen Sie vor jeder kleinen Sünde ein Mini-Workout. Zwanzig Kniebeugen reichen schon. Sie können drauf wetten: Schon nach kurzer Zeit greifen Sie viel seltener zur Schokolade!

#12 Scharf essen macht schlank

Würzen Sie Ihr Essen scharf. Pfeffer, Chili, Ingwer - die Schärfe bringt Sie zum Schwitzen, regt den Stoffwechsel an und lässt Ihren Körper mehr Kalorien verbrauchen.

#13 Simpler Trick, um mehr Wasser zu trinken

Pro Tag sollten wir mindestens 1,5-2 Liter Wasser trinken. Das pusht nicht nur den Stoffwechsel, sondern erleichtert auch das Abnehmen. Viele schreckt eine große 1,5-Liter-Flasche jedoch ab. Verwenden Sie daher besser eine 0,5-Liter-Flasche, die Sie immer wieder auffüllen. Positiver Nebeneffekt: Mit jeder geleerten 0,5-Liter-Flasche haben Sie ein Etappenziel erreicht – das steigert die Motivation. Warum Wassertrinken "genial viel" bringt, um ein paar Pfunde zu verlieren, erklärt Ihnen eine Ernährungs-Expertin hier.

#14 Salatdressing selber machen

Gekaufte Dressings beinhalten oft richtig viel Zucker und Fett und sind dadurch ganz schöne Kalorienbomben! Wer sich sein Dressing selber zubereitet, kann also ganz einfach viele Kalorien einsparen. Wir legen Ihnen diese 4 Rezepte für leichte, leckere Salate an Herz – inklusive vier Dressing-Ideen.