Verbraucherschutz: Ein Experte gibt Tipps

Wie erkennt man gutes Fleisch im Supermarkt und vom Metzger?

20. Juli 2020 - 20:41 Uhr

Dieses Fleisch sollten Sie meiden

Im Kühlregal beim Discounter ist das Fleisch schön portioniert und abgepackt. Die Qualität des Fleisches lässt sich dort nur schwer erkennen und viele Kunden packen das Fleisch gedankenlos in den Einkaufswagen. Und auch beim Fleischer um die Ecke ist immer nicht sofort ersichtlich, ob es sich bei der feilgebotenen Ware um qualitativ hochwertiges Fleisch handelt. Doch es gibt Hinweise, die dem Verbraucher dabei helfen, sich gegen schlechtes Fleisch zu schützen. Welche das sind, das sehen Sie im Video.

Qualität erkennen und richtig einkaufen!

In Zeiten, in denen Fleisch-Konzerne für Negativ-Schlagzeilen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sorgen, machen sich viele Verbraucher umso mehr Gedanken darüber, welches Fleisch sie bedenkenlos konsumieren können und von welchem sie besser die Finger lassen sollten. Es stellt sich die Frage: Woran erkennt man gutes Fleisch, auch beim Fleischer? Und wie kann man sicherstellen, schlechtes Fleisch beim Einkauf zu vermeiden? Im Video gibt Profikoch Florian Neumann Tipps, wo es Sinn ergibt sein Fleisch zu kaufen und woran Sie als Verbraucher gutes Fleisch aus dem Supermarkt erkennen können.

Woran Sie erkennen, in welchen Produkten Tönnies-Fleisch enthalten ist, lesen Sie hier.

Wie viel Geld müssen wir für gutes Fleisch ausgeben?

Billigfleisch ist in Verruf geraten, denn die günstige Ware geht immer wieder auf die Kosten von Tieren und Umwelt. Durch Tierwohl-Labels wollen Handelskonzerne und die Fleischwirtschaft das Vertrauen der Kunden wiedergewinnen. Doch bei den vielen Bio- oder Fairtrade-Siegeln den Überblick zu behalten, fällt oft schwer. Wir zeigen, welche Label und Siegel man als Verbraucher kennen sollte und was man für Fleisch aus guten Haltungsbedingungen wirklich ausgeben muss.

Sie interessieren sich für Politik und Gesellschaft? Mehr Videos finden Sie in unserer Playliste!