Jugendliche lag auf der Wiese und ruhte sich aus

Horrorunfall im Allgäu: Bauer überrollt 17-Jährige mit Mäh-Traktor

03. August 2020 - 16:07 Uhr

17-Jährige überlebt mit schweren Verletzungen

Eine 17-Jährige ist in Immenstadt im Allgäu in einer Wiese von einem Traktor mit Mähwerk überrollt und schwer verletzt worden. Das Mädchen war mit einem Motorroller unterwegs gewesen und hatte auf der Wiese Pause gemacht, wohl um die Abendsonne zu genießen, wie ein Polizeisprecher am Sonntagabend sagte.

Mäh-Unfall im Allgäu
Die 17-Jährige war mit ihrem Motorroller unterwegs und hatte sich ins Gras gelegt.
© RTL

Landwirt übersah das Mädchen, das in der Abendsonne lag

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 45 Jahre alte Landwirt das Mädchen, das hinter einer Kuppe lag, nicht bemerkt, als er dort mit seinem Gefährt unterwegs war. Das Mädchen wurde von einem Rad des Traktors und dem Mähwerk überrollt - doch der Mann setzte seine Mäharbeit fort. Das Mädchen konnte über ein Handy seine Mutter informieren, welche die Rettungskräfte alarmierte. Nach ersten Erkenntnissen ging das Mädchen davon aus, dass der Landwirt es in der Wiese bemerken würde.

Das Mädchen kam mit schweren Schnittverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Nach ersten Einschätzungen des Notarztes sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich, die Mutter der 17-Jährigen wurde von Einsatzkräften am Unfallort betreut.

Mäh-Unfall im Allgäu
Im Allgäu hat ein Bauer beim Mähen eine 17-Jährige im Gras übersehen und überrollt.
© RTL

17-jähriges Unfallopfer in Immenstadt hatte riesiges Glück

Als die Rettungskräfte an der Unglücksstelle eintrafen, mähte der Bauer in Immenstadt noch immer. Der 45-Jährige hatte nicht bemerkt, dass er mit seinem Traktor, an dem ein Mähgespann hing, über eine 17-Jährige gerollt war. Polizeisprecher Dominic Geißler sagte im RTL-Interview, dass die Jugendliche unglaubliches Glück hatte. Sie hätte genauso gut tot sein können. Die Messer am Mähgespann des Traktors hätten eigentlich viel schwere Verletzungen verursachen müssen.

Warum das Mädchen sich ausgerechnet die Wiese, die gerade gemäht wurde, zum Hinlegen ausgesucht hatte, ist noch unklar. Auch warum sie den Traktor anscheinend nicht kommen hörte, muss noch ermittelt werden. Die 17-Jährige konnte bisher noch nicht vernommen werden.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Bauer mähte die Wiese zusammen mit seinem Sohn

RTL hat mit dem Bauern gesprochen, der an dem Unfall beteiligt gewesen sein soll. Auch er meint, dass der Unfall deutlich schlimmer hätte ausgehen können. Dass die 17-Jährige lag, war vermutlich am Ende ihr Glück. Der Landwirt erklärte auch im Gespräch mit RTL noch mal, dass er das Mädchen im hohen Gras nicht gesehen habe.

Er ist auch froh, dass er es war, der am Steuer des Traktors saß, der das Mädchen überrollt haben soll, und nicht sein Sohn. Der 16-Jährige habe einen anderen Teil der Wiese gemäht, als sich der Unfall ereignete. Der Bauer hofft nun, dass sich die Jugendliche schnell wieder erholt und wieder ganz gesund wird.

Quelle: dpa, RTL.de