Mirnesa S. hat Geldtransportfirma bestohlen

Heiße Spur: Gesuchte Millionen-Diebin taucht auf TikTok auf

Gesuchte Millionen-Diebin taucht auf TikTok auf Heiße Spur
00:38 min
Heiße Spur
Gesuchte Millionen-Diebin taucht auf TikTok auf

30 weitere Videos

Wo ist Mirnesa S.? Am helllichten Tag lässt eine Frau bei einer Geldtransportfirma in Stuttgart eine riesige Summe mitgehen. Ihre Beute: Eine Million Euro in bar! Die Polizei sucht monatelang nach ihr, kurz vor Weihnachten wird sie sogar öffentlich zur Fahndung ausgeschrieben und europaweit gesucht. Jetzt gibt es eine heiße Spur: In einem TikTok-Video trällert sie offenbar fröhlich einen Balkan-Hit. Der mögliche Hinweis-Clip im Video.

TikTok-Video im Auto: Gesuchte Mirnesa S. am Steuer

Zwei Menschen singen gut gelaunt im Auto. Auf den ersten Blick ein völlig normales TikTok-Video. Doch am Steuer vom Fiat 500 sitzt die gesuchte Mirnesa aus Stuttgart. Lachend singt das Duo in dem Clip einen Balkan-Hit aus den 1980er-Jahren mit dem Titel „Udri Mujo“, auf Deutsch: „Hau drauf Mujo“, von Lepa Brena. Ihr Beifahrer, der das Video gepostet hat, nennt sich auf Social Media selbst „Mujo“. In dem Songtext heißt es unter anderem: „Nicht einmal ein Kuss ist umsonst.“

Lese-Tipp: Millionen-Diebin Mirnesa S.: Jetzt packen ihre Freunde über "Miki" aus

Der TikTok-Nutzer hat bereits mehrere Videos von der gesuchten Millionen-Diebin gepostet. Die Follower erkennen die gesuchte Mirnesa S. auf den Clips wieder. In den Kommentaren schreibt ein User ihr: „Genieß es.“ Andere fragen: „Wo sind die Millionen?“ Oder „Wo ist Interpol?“

Im Video: Polizei fahndet nach der Geldtransport-Diebin aus Stuttgart

Polizei fahndet nach der Geldtransport-Diebin aus Stuttgart Hat Mirnesa S. (42) eine Million Euro geklaut?
01:37 min
Hat Mirnesa S. (42) eine Million Euro geklaut?
Polizei fahndet nach der Geldtransport-Diebin aus Stuttgart

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Belohnung für Hinweise auf Mirnesa S.: 37.500 Euro!

Trotz TikTok-Video ist die Geldtransport-Diebin Mirnesa S. aus Stuttgart weiter auf der Flucht. Womöglich ist sie nach dem Diebstahl in Richtung Bosnien gereist, wo ihre Eltern ursprünglich herkommen. Hier hat sich RTL bereits auf Spurensuche begeben: In Busovača mitten in Bosnien befindet sich das Elternhaus von Mirnesa S. Dort soll sie als Kind häufiger Urlaub gemacht haben. Aber das Haus stehe momentan leer.

Die Polizei hat die 42-Jährige bereits bei der TV-Sendung Aktenzeichen XY gesucht und hofft weiterhin auf Hinweise. Die Ermittler nehmen diese unter der Telefonnummer +4971189905778 entgegen. Von privater Seite wurde zudem eine Belohnung in Höhe von 37.500 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung von Mirnesa S. führen, versprochen. (jsi)

Lese-Tipp: Schon wieder! Zweiter Mitarbeiter klaut mehr als 100.000 Euro von Geldtransport-Firma