Munitionslager des Westens sei fast leer

Bundeswehrgeneral a. D. Harald Kujat: Den Ukrainern könnte die Munition schon jetzt ausgehen

Kujat: Ukrainern könnte die Munition schon jetzt ausgehen Munitionslager fast leer
03:54 min
Munitionslager fast leer
Kujat: Ukrainern könnte die Munition schon jetzt ausgehen

von Amany Salama und Nele Balgo

Russland setzt im Krieg gegen die Ukraine auch Marschflugkörper aus den 1980er-Jahren ein. Das sei allerdings kein Hinweis darauf, dass den Russen die Munition ausgehe — im Gegenteil: Der Bestand sei „enorm groß“, so Bundeswehrgeneral a. D. Harald Kujat. Bei den Ukrainern wiederum bestehe schon jetzt das Risiko, dass ihnen die Munition ausgeht.

Zusätzlich seien auch die Lagerbestände der Amerikaner, die versuchen, auf dem Markt Artilleriemunition für die Ukraine zu kaufen, sowie die des Westens fast leer. „Das liegt einfach daran, dass wir hier eine Form des Stellungskrieges sehen“, sagt Kujat. Was das konkret bedeutet, erläutert er im Interview mit RTL-Reporterin Nele Balgo.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Infos zum Ukraine-Krieg jederzeit in unserem Ticker

Krieg wird im Winter eingefroren

Die Marschflugkörper aus den 80er-Jahren, die von Russland als „Verbrauchsmaterial“ eingesetzt werden, sind veraltet. Um Wirkung zu erzielen, brauche es keine Gefechtsköpfe, die kinetische Energie beim Aufprall würde reichen. Doch allein mit diesem System könne Russland den Krieg nicht führen. Bei der Bombardierung der Versorgungsinfrastruktur zum Beispiel kommen laut Kujat andere Systeme zum Einsatz. Auf strategischer Ebene sei zu erkennen, „dass der Krieg sozusagen eingefroren wird“, um im Winter Waffen und Munition zu produzieren und im Frühjahr dann „mit neuen Kräften anzugreifen“, sagt der ehemalige Vorsitzende des NATO-Militärausschusses.

Lese-Tipp: Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Sehen Sie die Geschichte von Alexej Nawalny vom Giftanschlag bis zur Verhaftung in „Nawalny“.

Außerdem zur aktuellen politischen Lage: „Krieg in der Ukraine – So hilft Deutschland“ und „Klima-Rekorde – Ist Deutschland noch zu retten?“

Spannende Dokus auch aus der Wirtschaft: Jede sechste Online-Bestellung wird wieder zurückgeschickt – „Retouren-Wahnsinn – Die dunkle Seite des Online-Handels“ schaut hinter die Kulissen des Shopping-Booms im Internet.