Gegen Rishi Sunak durchgesetzt

Johnson-Nachfolge geklärt: Liz Truss wird Großbritanniens neue Premierministerin

 Conservative leadership bid Liz Truss during a hustings event at Wembley Arena, London, as part of her campaign to be leader of the Conservative Party and the next prime minister. Picture date: Wednesday August 31, 2022. Photo credit should read: Ma
Liz Truss ist Großbritanniens neue Premierministerin. (Archivbild)
www.imago-images.de, IMAGO/PA Images, IMAGO/Matt Crossick

Liz Truss oder Rishi Sunak – wer macht das Rennen als Nachfolger für Boris Johnson? Diese Frage wurde nun offiziell geklärt: Liz Truss wird Großbritanniens neue Premierministerin. Sie galt als klare Favoritin.

Johnson-Nachfolger: Liz Truss ist neue Premierministerin

Die rund 200.000 Parteimitglieder der regierenden Konservativen waren in den vergangenen Wochen aufgerufen, sich per Briefwahl zwischen Außenministerin Liz Truss und dem früheren Finanzminister Rishi Sunak zu entscheiden.

Demnach folgt Liz Truss auf Boris Johnson. Sie hatte für den Fall ihrer Wahl sofortige Maßnahmen gegen steigende Energiekosten angekündigt. Sie werde noch in der ersten Woche ihrer Amtszeit Sofortmaßnahmen vorstellen. Im Laufe des ersten Monats solle dann eine Veranstaltung zum Thema Steuern mit einem breiteren Maßnahmenpaket zur Wirtschaft folgen.

Festnahme vor Konferenzzentrum in London

Kurz vor Verkündung der Nachfolge von Großbritanniens Premierminister Boris Johnson ist ein Mann vor dem Konferenzzentrum festgenommen worden, in dem das Ergebnis der parteiinternen Wahl verkündet werden soll. Wie die Nachrichtenagentur PA am Montag meldete, wurde ein Mann in Handschellen vor dem Queen-Elizabeth-II-Centre in London abgeführt. Er soll demnach für Tierrechte demonstriert haben. Der konkrete Anlass für die Festnahme war zunächst nicht bekannt.

Video: Das sind die lustigsten Momente von Boris Johnson

Das sind die lustigsten Momente von Boris Johnson Tauziehen, Party und Regenschirm
01:35 min
Tauziehen, Party und Regenschirm
Das sind die lustigsten Momente von Boris Johnson

30 weitere Videos

Boris Johnson: Traurig, besten Job der Welt aufgeben zu müssen

Johnson hatte auf Druck der Partei nach einer Serie von Skandalen und Kabinettsrücktritten seinen Rückzug als Parteichef und Premierminister angekündigt. Der 58-jährige Johnson erklärte zudem, er sei traurig, den besten Job der Welt aufgeben zu müssen. Nach einer langen Reihe von Skandalen und Fehltritten in seiner Regierung war Johnsons Rückhalt zuletzt auch in den eigenen Reihen massiv geschwunden. (jaw/reuters)

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Sehen Sie die Geschichte von Alexej Nawalny vom Giftanschlag bis zur Verhaftung in „Nawalny“.

Außerdem zur aktuellen politischen Lage: „Krieg in der Ukraine – So hilft Deutschland“ und „Klima-Rekorde – Ist Deutschland noch zu retten?“

Spannende Dokus auch aus der Wirtschaft: Jede sechste Online-Bestellung wird wieder zurückgeschickt – „Retouren-Wahnsinn – Die dunkle Seite des Online-Handels“ schaut hinter die Kulissen des Shopping-Booms im Internet.