Fehlerhaftes Dokumente für Einreise in europäische Länder

QR-Code-Falle: Reise-Experte Ralf Benkö sagt Ihnen, wie Sie sich schützen können

Ein QR-Code ermöglicht die Einreise in einige EU-Länder während der Corona-Krise.
© Getty Images/iStockphoto, gong hangxu

05. August 2020 - 11:58 Uhr

Keine Einreise bei Fehler im Formular

Wer aktuell in Ländern wie Griechenland oder Spanien Urlaub machen möchte, muss dafür allerspätestens 24 Stunden vor seiner Einreise ein Formular der Zivilschutzbehörde ausfüllen. Urlauber erhalten darauf am Abflugtag einen QR-Code, den sie für die Einreise am Flughafen vorzeigen müssen. Doch wie einige Fälle von Reisenden zeigen, gibt es Fehler bei diesen Seiten und Dokumenten – und schon fällt die Reise ins Wasser. Unser Reise-Experte Ralf Benkö verrät, wie Sie sich vor der QR-Code-Falle schützen können.

+++ Alle aktuellen News zum Coronavirus finden Sie im RTL.de-Liveticker +++

Fehler im PDF

Seiten, auf denen man das PDF-Formular ausfüllen soll, können fehlerhaft sein. So werden teils einige Reisende mit Namen aufgelistet, andere Namen von Familienmitglieder verschwinden allerdings, oder tauchen an falscher Stelle im Dokument wieder auf.

Die aktuellen Corona-Zahlen in den beliebtesten Urlaubsländern finden Sie auf dieser interaktiven Karte.

Familien durften wegen Fehler im QR-Code-Dokument nicht ihren Urlaub antreten

Im Video zeigen wir die Fälle von zwei Familien, die wegen Problemen mit dem QR-Code nicht ihren Urlaub antreten konnten. Unser Kollege Ralf Benkö hilft.

Reise-Experte Bankö: So schützen Sie sich vor Fallen

Unser Reise-Experte rät deswegen zur besonderer Sorgfalt beim Ausfüllen der Dokumente. Nachdem eine Familie durch einen QR-Code-Fehler ihren Griechenland-Urlaub nicht antreten durfte, lautet sein Tipp: "Man kann sich überlegen, ob man für jede Person einzeln ein solches Dokument ausfüllt."

Bei einer Familienreise für vier oder mehr Personen wäre das ein Menge zusätzliche Arbeit. "So ist das eigentlich nicht gedacht. Eigentlich ist offiziell die Ansage der Griechen, dass ein Dokument, ein QR-Code, für die Familie reicht", erklärt Benkö.

Dennoch lautet sein Tipp für Reisende, bei denen Fehler im Dokument auftauchen könnten: "Für die Übergangszeit, bis diese Probleme beseitigt und gelöst werden mit diesem QR-Codes, empfehle ich, dass man für jede Person, auch bei einer Familie, ein solches Dokument ausfüllt. Dann hat man eben auch für jeden eine Einsendebestätigung – kann die zur Not vorweisen, was hoffentlich hilft. Ich hoffe aber, dass die Griechen auch dieses System verbessern und diese QR-Codes früher zuschickt."

Welche aktuellen Vorsichtsmaßnahmen es für Reisen in Europa gibt, finden Sie hier.

QR-Codes sollen früher verschickt werden

Unser Reise-Experte sieht auch ein großes Problem bei Reisenden, die mitten in der Nacht einen Flieger kriegen müssen. QR-Codes müssen früher verschickt werden, "denn wenn ich das einen Tag vorher bekomme, dann habe ich wirklich noch eine Chance, irgendwo anrufen zu können und etwas korrigieren zu lassen. Doch ein paar Stunden nachts vor Abflug hat man keine Chance. Und so kann's nicht bleiben."

Video-Playlist: Alles, was Sie über das Coronavirus wissen müssen