Diese Nebenwirkungen hat die Pille noch heute

Anti-Baby-Pille wird 60! Damals eine Sensation - und heute?

18. August 2020 - 7:16 Uhr

Happy Birthday, liebe Pille!

Die Anti-Baby-Pille wird heute 60! Damals war sie eine Sensation - und heute? Fast jede dritte Frau in Deutschland nimmt aktuell die Pille. Aber ist die überhaupt noch zeitgemäß?

Gesundheitsmythen rund um die Pille

Sechzig Jahre alt wird sie also am 18. August: die Anti-Baby-Pille. Ist der runde Geburtstag des runden Verhütungsmittels ein Grund zum Feiern - oder eher nicht? Denn es ranken sich viele gesundheitliche Mythen um die Pille. Gynäkologin Annette Maleika beantwortet im Video die wichtigsten Fragen.

Macht die Pille dick?

Stimmt es zum Beispiel, dass sie dick macht? Gynäkologin Annette Maleika sagt uns: "Jein – es gibt Frauen, die unter der Pille Wasser einlagern, die Pille kann zu einer Zunahme des Appetites führen. Aber so generell, dass es zu einer Gewichtszunahme von mehr als 2 oder 3 Kilo kommt, das kann man nicht der Pille anlasten."

Verursacht die Pille Thrombosen?

Außerdem heißt es auch, die Pille könne Thrombosen verursachen. "Insbesondere Frauen, die eine genetische Disposition zur Thromboseneigung haben oder die, die Übergewichtig sind oder Frauen die rauchen, haben ein deutlich höheres Risiko, unter der Pille eine Thrombose oder eine Lungenembolie zu erleiden", bestätigt uns die Frauenärztin.

RTL-Redakteurin warnt: Pille und Rauchen - macht nicht den gleichen Fehler wie ich!

Thrombose-Gefahr: Diese Präparate sind besonders gefährlich

Macht die Pille depressiv?

Und schließlich soll das Verhütungsmittel Pille auf die Stimmung schlagen können. Auch das trifft zu: "Sie kann zu depressiven Verstimmungen führen und auch die Selbstmordrate ist bei Pillenanwenderinnen tatsächlich höher als bei Nichtanwenderinnen", sagt Maleika uns.

Kondome sind wieder „in“

Kein Wunder, dass die Pilleneinnahme bei Frauen bis zwanzig Jahre im vergangenen Jahrzehnt um fast ein Drittel zurückgegangen ist. Immer mehr greifen inzwischen lieber auf andere Verhütungsmittel zurück. Zum Beispiel auf Kondome - und die kauft die Frau von heute gleich selbst ein. 

GUT ZU WISSEN: Pille abgesetzt - wie verhüte ich jetzt?

Welche hormonfreien Verhütungsmethoden gibt's eigentlich? Und welche taugen was? Vor diesen Fragen stehen viele Frauen, die den Hormonen überdrüssig wurden. Wir haben mit der Gynäkologin Doktor Irmgard Zierden aus Köln über Alternativen ohne Hormone gesprochen.