Kita-Skandal in Teutschenthal (Sachsen-Anhalt)

Suspendiert! Sechs Erzieherinnen mit Alkohol-Fahne im Kindergarten erwischt

18. Juni 2021 - 9:51 Uhr

Leiterin und 5 Erzieherinnen sollen betrunken gearbeitet haben

Ihr Job ist es eigentlich, Kleinkinder zu betreuen und deren Entwicklung zu fördern. Stattdessen sollen sechs Erzieherinnen der Kita "Kleine Riesen" in Teutschenthal (Sachsen-Anhalt) immer wieder Alkohol getrunken haben – am Arbeitsplatz, während Kinder in der Einrichtung waren. Für ihr Fehlverhalten wurden die Erzieherinnen freigestellt.

Leiterin geht „aus persönlichen Gründen“

In einer offiziellen Mitteilung an die Eltern und Personensorgeberechtigten ist lediglich die Rede von "Personalmangel". Demnach würde sich die Kita-Leiterin "aus persönlichen Gründen" zurückziehen und ihr Amt abgeben. Doch der wahre Grund soll laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung nicht der Mangel an Personal, sondern der Kita-Suff sein!

RTL-Reporterin: Erzieherinnen bekommen vorerst noch "volle Bezüge"

Aufgeflogen war die Trinkerei, weil ein Kind vergangene Woche in der Kita kollabiert war. Später stellte sich dann heraus, dass das Kind dehydriert war. Als die Mutter das Kind abholte, sollen die verantwortlichen Erzieherinnen nach Alkohol gerochen haben.

Am Donnerstagmorgen konnte die Kita dennoch – zumindest mit eingeschränkten Öffnungszeiten – ihre Tore wieder öffnen. "Alle 110 Kinder können betreut werden. Möglich ist das Dank der Erzieherinnen und Erzieher, die jetzt hier unterstützen aus anderen Kitas", berichtet RTL-Reporterin Josephine Kahnt aus Teutschenthal. "Die Erzieherinnen wurden suspendiert. Die Gemeinde hat sich jetzt auch offiziell auf ihrer Website zu dem Vorfall geäußert. Sie sprechen davon, dass die Erzieherinnen ihre Aufsichts- und Fürsorgepflicht wahrscheinlich verletzt haben und das jetzt eben geprüft werden muss. Außerdem könnte es jetzt auch noch dazu kommen, dass gesondert auch strafrechtlich dieser Sache nachgegangen wird." Solange die Vorwürfe jedoch nicht geklärt sind, bekommen die Erzieherinnen noch ihre vollen Bezüge, so die Reporterin.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Schwere Vorwürfe: Kind dehydriert - Erzieherinnen hatten offenbar eine "Fahne"

Teutschenthals Bürgermeister Tilo Eigendorf (44) möchte in dem Fall Transparenz schaffen und diesen schnell aufklären. "Im Interesse aller Beteiligten, insbesondere zum Wohl der Kinder, ist die Gemeinde Teutschenthal um eine lückenlose Aufklärung des Sachverhaltes bemüht", sagte er der "Bild". Das zuständige Jugendamt im Saalekreis sei bereits informiert. (kra)

Auch interessant