RTL News>News>

Amoklauf in Uvalde (Texas): Schutz der Schüler - Lehrerinnen Eva Mirelles und Irma Garcia erschossen

Teenager erschießt bei Amoklauf an der Robb Elementary School in Uvalde 19 Schüler

Lehrerinnen in Texas erschossen, weil sie ihre Schüler beschützten: „Sie hat sich geopfert, um die Kinder zu retten“

Ulvade trauert um die Opfer Amoklauf in Texas
01:00 min
Amoklauf in Texas
Ulvade trauert um die Opfer

30 weitere Videos

Mindestens 21 Menschen sind bei dem Amoklauf an der Robb Elementary School in Uvalde (USA) ums Leben gekommen, darunter 19 Schüler sowie die Grundschullehrerinnen Eva Mireles (44) und Irma Garcia (46). Die beiden Lehrerinnen einer vierten Klasse versuchten, ihre Schüler zu beschützen. Ihre Familien trauern um die beliebten Lehrerinnen und Mütter.

Amoklauf in Texas (USA): Tante bestätigt den Tod von Eva Mireles

„Sie hat alles dafür getan, um ein langes Leben zu haben und doch wurde es so früh beendet“, sagte ihre Tante Lydia Martinez Delgado, die Mireles‘ Tod bestätigte, der „Washington Post“. Ihre Nichte sei „sehr geliebt“ worden und sei stets aktiv gewesen. Auf Familienausflügen motivierte sie ihre Verwandten zu frühmorgendlichen Wanderungen.

Mireles unterrichtete seit 17 Jahren an der Grundschule, zuletzt kümmerte sie sich um eine vierte Klasse, wie auf der Homepage der Robb Elementary School zu lesen ist. Die Lehrerin war mit Ruben Ruiz, einem Polizisten in dem Bezirk, verheiratet, gemeinsam hatten sie eine Tochter, die kürzlich ihren College-Abschluss geschafft hatte.

Mutter über Eva Mireles: "Ich will nicht, dass sie vergessen wird"

Eva Mireles wurde 44 Jahre alt.
Eva Mireles wurde 44 Jahre alt.
CNN

Wie beliebt die 44-Jährige bei Schülern und Eltern war, verdeutlichen die Erinnerungen von Audrey Garcia. Ihre Tochter Gabby wurde einst von Mireles unterrichtet.

„Meine Tochter hat das Down-Syndrom“, berichtet Garcia der „Washington Post“. „Frau Mireles hat sich immer besonders eingesetzt. Sie hat in Gabby nie weniger Potenzial als in ihren anderen Schülern gesehen.“

„Selbst nach all den Jahren hat sie sich immer noch für Gabby interessiert“, sagt die Mutter. „Ich möchte einfach, dass jeder weiß, was für eine Person und was für eine Lehrerin sie war. Ich will nicht, dass sie vergessen wird.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Familie trauert um Irma Garcia: "Sie war eine Heldin"

Garcia arbeitete seit mehr als 22 Jahren als Lehrerin an der Robb Elementary School und unterrichtete seit fünf Jahren gemeinsam mit Mireles. Die 46-Jährige war seit 24 Jahren verheiratet und Mutter von vier Kindern.

Sie sei „nett, herzlich und liebevoll“ gewesen, schrieb ihre Familie. „Sie hat sich geopfert, um die Kinder in ihrem Klassenraum zu retten. Sie war eine Heldin. Sie wurde von vielen geliebt und wird uns so sehr fehlen. Wir lieben dich, Irma.“

Verzweiflung nach Amoklauf in Uvalde (Texas)

Bisher haben die texanischen Behörden noch keine Namen der Amok-Opfer offiziell bestätigt. Viele Angehörige warten noch voller Sorge vor der Schule, weil verletzte Kinder in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden und Todesopfer noch identifiziert werden müssen. (jda, swi)

Eltern suchen nach ihren Kinder Verzweiflung nach Amoklauf in Texas
01:01 min
Verzweiflung nach Amoklauf in Texas
Eltern suchen nach ihren Kinder

30 weitere Videos