Demokrat, Brückenbauer, Familienmensch

Auf den Spuren von Joe Biden: Das ist der neue US-Präsident

09. November 2020 - 10:50 Uhr

Im Video: RTL-Reporterin trifft Schulfreund von Joe Biden

Joe Biden verkörpert vieles, was Donald Trump nicht sein will. Der 77-Jährige ist seit Jahrzehnten Teil des politischen Establishments der USA. In den Kampf ums Weiße Haus zog der Polit-Veteran mit der Begründung, dass eine weitere Amtszeit des republikanischen Amtsinhabers das Wesen des Landes fundamental und für immer verändern würde. Nun hat er sein Ziel erreicht: Biden wurde zum 46. Präsident der Vereinigten Staaten gewählt. "Die Ära der Dämonisierung ist beendet", sagte Biden bei seiner Siegesrede in seinem Wohnort Wilmington.

Unsere Reporterin Hanna Klouth hat sich in Bidens Geburtstadt Scranton in Pennsylvania umgehört und alte Freunde von ihm getroffen. Was zeichnet ihn aus? Was macht Joe Biden besonders? Todd O'Malley kennt den den neuen US-Präsidenten seit den 70er Jahren, er erzählt im Video über den privaten Joe Biden

+++Alle Infos rund um die US-Wahl auch in unserem Liveticker auf RTL.de+++

Joe Biden - der Politiker

Biden wurde am 20. November 1942 in Scranton geboren. Der Jurist begann seine Politiker-Karriere im Stadtrat von Wilmington (Delaware), wo er heute mit seiner zweiten Ehefrau Jill lebt. Im Alter von nur 29 Jahren wurde Biden 1972 in den US-Senat gewählt und vertrat dort Delaware bis 2009. Vor den Wahlen 1988 und 2008 bewarb er sich erfolglos um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten.

2009 zog Biden als Vizepräsident in der Regierung von Trump-Vorgänger Barack Obama ins Weiße Haus ein. In den zwei Amtszeiten habe er in Biden einen Bruder gefunden, sagte Obama im August. Die Demokraten werben damit, dass er Verlässlichkeit statt Unberechenbarkeit, Selbstlosigkeit statt Egoismus, Ruhe statt Lärm, Anstand statt Unehrlichkeit ins Weiße Haus bringen wird. Vor begeisterten Anhängern zeigt Biden und seine zukünftige Stellvertreterin Harris nach der Verkündigung seines Wahlsieges genau diese Tugenden. Er schlägt versöhnliche Töne an, zeigt sich emphatisch und präsidial. Er will "nicht spalten, sondern vereinen".

Was sich unter der Präsidentschaft Joe Bidens im Gegensatz zur Trump-Zeit verändern wird, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Die Familie des "President-Elect" der USA

Joe Biden ist auch ein Familienmensch. Seine Enkelin Naomi twitterte kurz nach der Verkündung seiner Präsidentschaft ein rührendes Foto. Es zeigt ihren Großvater engumschlungen im Kreise seiner Liebsten. Die Botschaft: Wir sind eine Einheit und ein Gegenentwurf zu Donald Trump.

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau, so sagt man. Doch das ist nicht genug, um zu verdeutlichen, was für einen Rückhalt Jill Biden, seine zweite Ehefrau, für Biden darstellt. Die designierte First Lady und Nachfolgerin von Melania Trump präsentiert sich zugänglich und volksnah. "Er wird der Präsident von all unseren Familien sein", schrieb sie nach seinem Sieg über ihren Ehemann auf Twitter. Beim Parteitag der Demokraten ließ sich die 69-Jährige aus einem Klassenraum einer High School in Wilmington zuschalten, in der sie früher Englisch unterrichtet hatte. Sie zeichnete dabei ein sehr persönliches Bild eines fürsorglichen Ehemannes und Vaters mit einem festen Wertekompass, der sich für andere Menschen einsetzt. Bei öffentlichen Auftritten wirkt der Umgang der Bidens miteinander liebevoll. Aus dieser Ehe stammt die Tochter Ashley Blazer.

Joe Biden spart in seinen Reden nicht damit, seine Wurzeln zu betonen. Mal erzählt er, was er von seinem Vater gelernt habe, oder er leitet seine Sätze mit "Meine Mutter würde sagen..." ein. Immer wieder spricht er über die Bedeutung der Familie für sein Leben.

Bidens erste Frau und die Tochter sterben bei einem Autounfall

Bidens Triumph bei der Senatswahl 1972 wurde von einem Autounfall überschattet, bei dem seine erste Ehefrau Neilia und die gemeinsame Tochter Naomi getötet wurden. Die Söhne Beau und Hunter wurden verletzt. Biden sagt, die Söhne - um die er sich als alleinerziehender Vater kümmerte, bis er Jill kennenlernte - hätten ihn gerettet. 2015 kam es zu einem weiteren Schicksalsschlag, als Beau an den Folgen eines Hirntumors starb.

Bidens jüngerer Sohn Hunter lebte in der Vergangenheit unstet, inzwischen spricht er öffentlich über seine Suchtproblematik. Die Republikaner versuchen seit langem, Joe Biden wegen früherer umstrittener Auslandsgeschäfte seines Sohnes das Leben schwer zu machen. Hunter Biden hatte unter anderem über Jahre hinweg einen hoch dotierten Posten bei einer skandalumwitterten Gasfirma in der Ukraine. Trump wirft Biden vor, als Vizepräsident versucht zu haben, seinen Sohn vor der ukrainischen Justiz zu schützen. Mittlerweile lebt Hunter Biden als Künstler in Kalifornien.

13.09.2020, USA, Wilmington: Joe Biden (M), US-Präsidentschaftskandidat der Demokraten, verlässt mit seinen Enkelkindern Natalie Biden (l) und Hunter Biden die St Joseph's on the Brandywine Kirche nach der Konfirmationsmesse für seine Enkelin Natalie
Joe Biden musste viele tragische Verluste in seinem Leben hinnehmen. Hier ist er mit zwei seiner Enkelkinder zu sehen.
© dpa, Patrick Semansky, mka abl

Noch mehr Videos aus der spannenden Welt der Politik

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, Einblicke ins In-und Ausland, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

TVNOW-Doku: Trump oder Biden - der Kampf ums Weiße Haus

US-Präsident Donald Trump liebt Twitter. Über das Soziale Netzwerk wendet er sich unmittelbar an seine Wähler, versucht, klare Worte zu finden, und sorgt damit so manches Mal auch für Irritationen. Welche Rolle spielt Twitter in seinem Amt wirklich? Was bezweckt er mit seinen Tweets? Die Dokumentation geht dieser Frage auf den Grund und zeigt, wie schon Präsidenten vor ihm die Kraft der Medien zu nutzen wussten.

So funktioniert die US-Wahl

Swing States  – was genau ist das? Und wie funktioniert das Wahl-System in den USA? Im Video erklären wir es einfach, kurz und knapp.