Polizistin rief die frischentbundene Mutter an

Frau bei Kaiserschnitt-Geburt vergewaltigt: Wie das Opfer reagierte, als es von dem Horror im OP erfuhr

So stellten OP-Kollegen dem Arzt (32) eine Falle Vergewaltigung bei Kaiserschnitt-Geburt
03:29 min
Vergewaltigung bei Kaiserschnitt-Geburt
So stellten OP-Kollegen dem Arzt (32) eine Falle

30 weitere Videos

Wie sagt man einer Frau im Wochenbett, dass sie Opfer einer Vergewaltigung wurde, während sie auf dem Operationstisch lag und ihr Baby per Kaiserschnitt zur Welt kam? Genau diese Frage muss sich Bárbara Lomba gestellt haben, denn die Chefermittlerin war diejenige, die einer Frau aus Rio de Janeiro erzählen musste, was ein Anästhesist mit ihr gemacht hatte.

Lese-Tipp: Vergewaltigung bei Kaiserschnitt-Geburt: Frau weiß noch nichts von der Tat im OP-Saal

Rio de Janeiro: Anästhesist vergewaltigt bewusstlose Frau auf dem OP-Tisch

Die Frau unterzog sich am 10. Juli einem Kaiserschnitt in einer Geburtsklinik in der brasilianischen Stadt. Weil Kolleginnen das Verhalten des Narkose-Arztes Giovanni Q. aber bereits vorher komisch vorgekommen war, filmten sie bei dieser Operation heimlich mit. Was sie auf den Aufnahmen sahen, war schlimmer als alles, was sie sich vorgestellt hatten.

Nachdem das Baby da war, schickte der Anästhesist den Ehemann der Mutter aus dem OP. Dann soll er der Frau so starke Medikamente gegeben haben, dass sie das Bewusstsein verlor. Während seine Kollegen hinter dem OP-Vorhang die Operationswunde versorgten und zunähten, stand er am Kopf der Patientin und steckte ihr seinen Penis in den Mund, um sich so zu befriedigen. Mit den Aufnahmen gingen die Krankenhausmitarbeiterinnen zur Polizei und Giovanni Q. wurde festgenommen.

Lese-Tipp: Frau bei Kaiserschnitt-Geburt vergewaltigt: Weitere frischentbundene Mütter melden sich bei der Polizei

Vergewaltigung Kaiserschnitt Brasilien
Ein Handyvideo zeigt die Vergewaltigung im OP.
RTL

Nach Vergewaltigung: Familie schirmte Opfer von allen Nachrichten ab

Der Fall schlug in brasilianischen Medien hohe Wellen, denn es besteht der Verdacht, dass der Arzt sich noch an vielen weiteren werdenden Müttern vergangen haben könnte. Wie das Nachrichtenportal „G1“ berichtet, erfuhr aber die Patientin selbst als eine der letzten, dass sie Opfer einer Vergewaltigung geworden war. Nach der Geburt hatte ihre Familie die Frau mehrere Tage lang von allen Nachrichten abgeschirmt, damit sie sich erst mal von dem Kaiserschnitt erholen konnte.

Am Mittwoch rief dann aber die Chefermittlerin bei der Frau an, um ihr von den Horroraufnahmen aus dem Operationssaal zu erzählen. „Sie hat viel geweint“, sagte Lomba dem Portal „G1“. „Sie ist immer noch ziemlich aufgewühlt. Ihre ganze Familie ist erschüttert. Brasilianischen Medienberichten zufolge sollte der Ehemann der Frau eigentlich bereits am Dienstag bei der Polizei aussagen, war aber noch nicht in der Lage dazu. Die Polizeibeamtin erklärte dem Bericht zufolge auch, dass sie der Frau und ihrer Familie Zeit geben wolle, sich an den Ermittlungen zu beteiligen. Es gehe im Moment vor allem darum, sie nach der traumatischen Erfahrung zu schützen.

Lese-Tipp: Kaiserschnitt – Alle Fakten zum Eingriff

Brasilien: Anästhesist könnte noch viele weitere Patientinnen vergewaltigt haben

Die Polizei ermittelt neben dem Fall, der auf Video aufgezeichnet wurde, inzwischen auch in fünf weiteren Fällen gegen den Anästhesisten. Eine Patientin von Giovanni Q. berichtet, dass sie während ihres Kaiserschnittes so stark betäubt wurde, dass sie noch nicht einmal ihr Baby sehen konnte, bevor es wenige Stunden nach der Geburt starb. Und die Ermittler schauen sich nun auch noch 20 weitere Geburten in einem anderen Krankenhaus an, in dem der Anästhesist ebenfalls gearbeitet haben soll.

Ein weiteres mögliches Opfer von Giovanni Q. musste auf Anraten der Ärzte einen Medikamenten-Cocktail schlucken, um eine HIV-Infektion nach der möglichen Vergewaltigung im Operationssaal zu verhindern, schreibt „G1“. Weil die Nebenwirkungen der Mittel so stark sind, habe die Mutter kurz nach der Geburt sofort abstillen müssen. Um welche der Frauen es sich dabei handelte, wurde nicht bekannt gegeben.

Was ist eine Anästhesie?

Was ist eine Anästhesie? Gesundheitslexikon
01:16 min
Gesundheitslexikon
Was ist eine Anästhesie?

30 weitere Videos

Giovanni Q.s Vater soll eine Frauenklinik betreiben

Giovanni Q. soll in mindestens zehn öffentlichen und privaten Krankenhäusern in Rio gearbeitet haben, bevor seine mutigen Kolleginnen ihn auf frischer Tat ertappten. Der Arzt sitzt inzwischen in Untersuchungshaft und schweigt zu den Vorwürfen. Wie die Zeitung „O Globo“ berichtet, sei auch sein Vater Arzt und betreibe eine Frauenklinik. Nachbarn berichten der Zeitung, dass er fast täglich ins Fitness-Studio in der Nachbarschaft gegangen sei und eine Freundin gehabt habe. (jgr)