RTL News>News>

Pärchen bei Bootsunfall auf Gardasee gestorben: Deutsche zu Haftstrafen verurteilt

Gerichtsprozess endet

Bootsunfall auf Gardasee: Pärchen in Holzboot überfahren - Deutsche zu Haftstrafen verurteilt

ARCHIV - 20.06.2021, Italien, Salo: Forensiker begutachten den Schaden an einem Boot im Hafen von Salo. Zwei Münchner sollen in einer Nacht im Juni ein Motorboot gesteuert haben, das mit einem kleinen Boot kollidierte. Dabei starben die beiden Insass
Beim tödlichen Bootsunglück auf dem Gardasee wird das Gerichtsurteil erwartet. (Archivbild)
pda pat bsc, dpa, Gabriele Strada

Das tödliche Bootsunglück am Gardasee (Italien) im Sommer 2021 sorgte für Aufsehen – nun hat das Gericht in Brescia das Urteil gefällt. Die zwei Deutschen wurden zu Haftstrafen verurteilt. Der Bootslenker erhalte vier Jahre und sechs Monate und der Bootsbesitzer zwei Jahre und elf Monate Haft, erklärte Richter Mauroernesto Macca am Montag in der norditalienischen Stadt. Bei dem Unglück kamen Greta Nedrotti (25) und Umberto Garzarella (37) ums Leben.

Gardasee: Pärchen stirbt nach Kollision

Der Unfall ereignete sich am 19. Juni 2021. Kurz vor Mitternacht stießen die zwei Deutschen mit ihrem Luxusmotorboot gegen ein kleines Holzboot – und das Pärchen darin kam ums Leben.

Nachdem die beiden Tatverdächtigen festgenommen wurden , äußerte sich der Anwalt der beiden Deutschen. Die beiden sollen das das Unglück nicht bemerkt haben , wie sie Ende Februar auch vor Gericht aussagten. Stattdessen waren sie nach eigenen Angaben von einem treibenden Holzstück ausgegangen.

Weil durch den Zusammenprall Wasser in ihr Boot eindrang, fuhren sie schnell weiter ans Ufer. Im November 2021 haben sich Hinterbliebene der beiden Opfer bereits mit den beiden mutmaßlichen Totrasern nach Anwaltsangaben auf eine Entschädigungszahlung geeinigt. Die Männer waren wegen fahrlässiger Tötung und unterlassener Hilfeleistung angeklagt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Video: "Er war einzigartig für mich"

Für die Hinterbliebenen ist die Trauer dennoch unermesslich. Umbertos Familie zeigte RTL-Reporter Udo Gümpel Erinnerungsfotos. "Er war einzigartig für mich. Er war mein Bruder, meine andere Hälfte, ein Teil von mir", sagt seine Schwester Elena. Gemeinsam mit ihrer Familie setzt sie sich nun dafür ein, die Gesetze in Italien zu verschärfen, damit sich ein derart fataler Unfall wie beim Tod ihres Bruders und seiner Freundin möglichst nicht wiederholen kann. Was die Familie der Opfer sagen, sehen Sie in unserem Video. (jaw/ dpa)

Totraser vom Gardasee vor Gericht: Opfer-Familie spricht Pärchen in Boot überfahren
02:44 min
Pärchen in Boot überfahren
Totraser vom Gardasee vor Gericht: Opfer-Familie spricht

30 weitere Videos