Vergiftete Getränke an Universität - mehrere Menschen im Krankenhaus

Giftanschlag in Darmstadt: Staatsanwalt ermittelt wegen versuchten Mordes!

24. August 2021 - 14:31 Uhr

Mindestens sieben Opfer an TU Darmstadt: SOKO jagt den Giftmischer

Es war versuchter Mord! Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt jetzt wegen des Giftanschlags auf die Universität der Stadt. Das hat Staatsanwalt Robert Hartmann RTL am Dienstag gesagt. Nachdem mindestens sieben Menschen an der Technischen Universität Darmstadt nach dem Verzehr von Getränken Vergiftungserscheinungen erlitten, sprach zunächst nur die Uni von einem mutmaßlichen Giftanschlag.

Oberstaatsanwalt: Versuchtes Tötungsdelikt ist nicht auszuschließen

Oberstaatsanwalt Robert Hartmann sagte weiter zu RTL: "Eine 40-köpfige Sonderkommission ist eingesetzt." Man werde noch mehr Beamte hinzuziehen, wenn dies nötig sei.

"Ermittlungen unserer Kolleginnen und Kollegen haben ergeben, dass mehrere Milch-Packungen und Wasserbehälter mit einem gesundheitsschädlichen Stoff versetzt wurden", teilte die Polizei Südhessen zuvor mit. Die Milch- und Wasser-Behälter seien nach derzeitigem Stand zwischen Freitag und Montag mit dem Stoff versetzt worden. Besonders auffällig sei "der beißende Geruch der betroffenen Flüssigkeiten". Der Gesundheitszustand eines Studenten (30), der zeitweise in Lebensgefahr schwebte, ist mittlerweile stabil. (dhe/ rsa)