Ein Frontbericht aus der Kinderquarantäne

Eltern gehen auf dem Zahnfleisch, die Politik zuckt mit den Schultern

Mehr als 200.000 Neuinfektionen sind eine anonyme Statistik - aber die persönlichen Folgen für die Familien sind hart.
Mehr als 200.000 Neuinfektionen sind eine anonyme Statistik - aber die persönlichen Folgen für die Familien sind hart.
© dpa, Guido Kirchner, gki bsc

29. Januar 2022 - 14:42 Uhr

von Marco Büttner

Glücklich ist, wer jetzt kinderlos oder die Kinder schon los ist: Omikron wütet in deutschen Kinderzimmern und Kitas. Mehr als 200.000 Neuinfektionen und Rekordinzidenz sind erstmal eine anonyme Statistik – mit sehr persönlichen Folgen in den Familien, über die die Politik hinweg sieht.

Ein Frontbericht aus der Kinderquarantäne.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Infos zu Corona und seinen Auswirkungen jederzeit im Liveticker

Und das Gefühl blieb: Wir werden unseren Kindern nicht gerecht

Zwei Jahre sind wir mit vier Kindern ohne Quarantäne durch vier Corona-Wellen gekommen: Geschlossene Kitas und Schulen haben wir hingenommen, verrammelte Spielplätze durch Ausflüge in den Wald oder Fahrradfahrenlernen auf dem Innenhof ersetzt, bei der Einschulung die Familie ausgeladen. Wir haben die Kita in unsere Küche verlegt und das Büro an den Wohnzimmertisch und irgendwie beim Homeschooling mit digital unterbelichteten Lehrern assistiert.

Und dabei möglichst das ungute Gefühl verdrängt: Wir werden unseren kleinen Söhnen nicht gerecht und unsere Töchter verbringen ihre Jugend in einsamen Lockdowns statt im Club. Das Ziel war klar: Kurve unten halten, in Deckung gehen, die Alten schützen, niemanden zurücklassen. Vernünftig sein.

Lese-Tipp: Bundesländer-Übersicht: So testet Ihr Land die Kinder

Welle 5 enttäuscht alle, die bisher die Zähne zusammengebissen haben

Doch Welle fünf lässt jetzt die enttäuscht und verzweifelt zurück, die in den vergangenen zwei Jahren die Zähne zusammengebissen haben: Die Kleinsten und ihre Eltern, die jetzt nur noch auf dem Zahnfleisch kauen.

Und das in Dauerquarantäne überall in Deutschland – auch bei uns:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Der vierjährige Sohn nach Corona-Erkrankung gerade frisch aus der zehntägigen Kinderzimmerinternierung entlassen.
  • Sein sechsjähriger Bruder kommt am nächsten Tag positiv getestet aus der Schule zurück.
  • Seine geimpfte Mama jetzt auch positiv – und beide wieder im Lockdown in den eigenen vier Wänden.
  • Wenigstens kann der kleine Bruder wieder in die Kita. Denkste. Genau zwei Tage lang. Dann kommt in der Nacht die Mail der Erzieherin: Kita dicht, da Personal positiv – alle Kinder in Quarantäne.

So geht es hunderttausenden Eltern und Kindern in Deutschland – jeden Tag.

Erschöpfte Eltern und angegriffene Kinderseelen - das Nichtstun der Politik hat Folgen

Die Devise Laufenlassen von Kanzler Scholz und den Ministerpräsidenten führt zu einem Stillstand bei denen, die keine Lobby haben und meist zum Glück nicht im Krankenhaus oder auf dem Friedhof landen – und damit bei den wichtigen Pandemie-Kennzahlen wie Intensivbettenbelegung und Todesfällen unsichtbar bleiben.

Sichtbar werden die Folgen derzeit in der Erschöpfung und dem aufgebrauchten Verständnis und Vertrauen der Eltern – und deutlich später in den Seelen der Kinder: Wenn Politik und Gesellschaft nach Corona schon längst nicht mehr über Inzidenzen und Maßnahmen sprechen, wird das ganze Ausmaß der Corona-Folgen erst in den Familien aufschlagen: In den jetzt schon überlaufenden Kinder- und Jugendpsychiatrien, bei den ausgebuchten Therapeuten und unterbesetzten Jugendämtern.

Die Furcht ist groß: Auch das wird dann unter dem Radar der Politik passieren, wird sich keiner interessieren – und die, die jetzt die hohen Inzidenzen ausbaden, werden wieder allein zurückgelassen.

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Ob zu Angela Merkel, zu Corona oder zu den Hintergründen zum Anschlag vom Breitscheidplatz – bei RTL+ finden Sie die richtige Reportage für Sie.