Ganz schön gelenkig - und neugierig

Babyentwicklung 5. Monat: Fördern Sie Ihr Baby!

Mit dem richtigen Spielzeug die Entwicklung Ihres Babys fördern: Ab dem 5. Monat interessiert sich das Baby mehr für allerhand Spielzeug und will beschäftigt werden.
© iStockphoto

09. September 2020 - 17:03 Uhr

Babyentwicklung im 5. Monat: Das Kind wird immer neugieriger

Ihr Baby wird immer neugieriger. Es möchte die Welt kennenlernen und neue Dinge erkunden. Nun werden alle Gegenstände, die das Baby greifen kann, direkt in den Mund gesteckt. Zudem entwickelt sich auch die Koordination des Babys. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihr Baby von jetzt an auch fördern. Sie sollten nun mit Ihrem Kind sprechen, damit es zu einem Fortschreiten der emotionalen Entwicklung des Babys kommt. In den kommenden Wochen werden Sie einige Veränderungen feststellen; die Entwicklungen der Sinne des Babys werden immer stärker, sodass es nun auch besser hören und zudem auch besser sehen kann.

Der Beginn der „oralen Phase“

Das Baby sieht und hört im 5. Monat deutlich besser. Nun hört und sieht es so gut wie ein Erwachsener. Sie werden feststellen, dass sich das Baby auch für alle möglichen Gegenstände interessiert, jedoch nicht mehr alle Dinge nur mit den Augen verfolgt, sondern auch danach greift.

In weiterer Folge werden alle Gegenstände, die das Kind mit den Händen erwischt, in den Mund gesteckt. Das Baby befindet sich nämlich in der "oralen Phase". Es werden also alle Gegenstände, die das Baby in die Hände bekommt, mit dem Mund und der Zunge erforscht. 

Das Urvertrauen vom Baby zu den Eltern

Das Baby hat eine extrem starke Bindung zu den Eltern, es spürt ein Urvertrauen. Es will ausschließlich von Ihnen getragen werden. Sie werden feststellen, dass sich das Baby nach Ihnen streckt, wenn Sie am Gitterbett vorbeigehen oder mit dem Baby spielen. Zudem werden Sie mitunter auch die Erfahrung machen, dass das Baby weint, wenn Sie das Zimmer verlassen. Kommen Sie in das Zimmer, wird sich Ihr Baby freuen.

Bei Fremden ist das Kind hingegen skeptisch – es ist zurückhaltender und weiß nicht, ob es den fremden Personen vertrauen kann. Dieses Verhalten wird sich verstärken; in den nächsten Monaten wird Ihr Baby immer skeptischer werden, wenn fremde Personen zu Besuch kommen und es tragen möchten. 

Die Babyentwicklung im 5. Monat: Das Baby ist extrem gelenkig

Das Baby ist schon sehr gelenkig. Zudem entdeckt es den eigenen Körper und nimmt nicht nur die Finger in den Mund – nun werden auch die Zehen in den Mund gesteckt. Sie werden feststellen, dass die Bewegungen immer flüssiger und koordinierter werden.

Mitunter kann sich das Baby auch schon vom Bauch auf den Rücken drehen und umgekehrt. Die Muskulatur hat sich entwickelt. Das Baby ist nun kräftiger und kann zudem auch den Kopf bewegen und selbst halten. Sie sollten Ihr Kind aber dennoch unterstützen und nicht ignorieren, wenn es nicht von selbst in die Rücken- oder Bauchlage kommt. 

Das neugierige Baby

Ihr Baby ist, wie bereits erwähnt, extrem neugierig geworden. Es ist daher keine Überraschung, dass die Umgebung aufmerksam wahrgenommen wird. Hat das Baby einen Gegenstand entdeckt, wird es sich danach strecken. Zu beachten ist, dass sich auch die Koordination verbessert. Die beiden Gehirnhälften sind nun fast zur Gänze miteinander verbunden.

Somit kann Ihr Baby nun mit den Gegenständen spielen und diese gezielt von der rechten in die linke Hand (und umgekehrt) wandern lassen. In den nächsten Wochen kommt es zudem zu einer Verbesserung dieser Fähigkeit, sodass die Bewegungsabläufe flüssiger werden.

Die Babyentwicklung im 5. Monat: Achten Sie auf den sogenannten Palmargriff

Des Weiteren werden die Greifbewegungen gezielter. Das Baby verwendet die ganze Hand (Palmargriff), um Gegenstände in die Hand zu nehmen und mit den Fingern festzuhalten. Das Baby "patscht" jedoch noch nach den Gegenständen; Sie werden feststellen, dass Ihr Baby noch mit der Feinmotorik kämpft. Es dauert also noch mehrere Wochen, bis eine ausgeprägte Feinmotorik zu erkennen ist.

Mitunter stellen Sie zudem auch fest, dass die Füße ebenfalls benutzt werden, wenn das Baby nach den diversen Gegenständen greift. Es sieht also so aus, als würde das Baby, wenn es nach einem Gegenstand greift, nicht nur mit den Händen arbeiten, sondern auch die Füße benutzen. 

Ihr Baby muss sich auch selbst beschäftigen

Das Baby möchte nun, sobald es wach geworden ist, beschäftigt werden. Das mag, vor allem zu Beginn, recht anstrengend für die Eltern sein. Zu beachten ist, dass das Kind aber nicht stundenlang beschäftigt werden muss – es kann sich auch, wenn ein paar Tipps und Tricks befolgt werden, selbständig beschäftigen. So etwa, wenn es vor einen Spiegel gesetzt wird. Das Baby ist nämlich, vor allem im fünften Monat, vom eigenen Spiegelbild begeistert. Ansonsten können einfache Sprach-, Reim- und Fingerspiele dafür sorgen, dass dem Kind nicht langweilig wird. 

Das perfekte Spielzeug für 5 Monate alte Babys

Auch Bälle, Spielzeuge mit Rädern und Bilderbücher sind, wenn das Baby fünf Monate alt ist, besonders beliebt. Auch Spielzeugprodukte, die diverse Töne von sich geben oder Musik machen, sind aufgrund der entstehenden Geräusche äußerst begehrt.

Des Weiteren werden Sie feststellen, dass Ihr Baby nun gerne Geräusche macht und den Geräuschen folgt. Es wird auch antworten, wenn diverse Spielzeugprodukte Geräusche machen. Durch das Brabbeln können Sie feststellen, ob das Baby gut gelaunt ist oder nicht. Das erkennen Sie auch an der Mimik des Kindes.

Die Babyentwicklung im 5. Monat: Fördern Sie die Entwicklung des Babys!

Im 5. Monat sollte auch die Sprachentwicklung gefördert werden. Sie sollten daher mit Ihrem Baby sprechen. Achten Sie darauf, dass Sie kurze und sehr einfache Sätze bilden. Vermeiden Sie jedoch die typische "Baby-Sprache". Sie sollten auch, wenn Sie sich mit dem Baby ein Bilderbuch ansehen, die einzelnen Bilder kommentieren, Geschichten erzählen oder Kinderlieder singen.

Achten Sie darauf, dass Sie Spielzeugprodukte verwenden, die nicht gefährlich sind. So eignen sich Rasseln, große Bausteine oder auch andere Spielzeugprodukte, die das Kind nicht verschlucken kann. 

Das Baby wächst

Es ist ein spannender und lehrreicher Prozess, Ihrem Baby dabei zuzusehen, wie es wächst und sich entwickelt. In manchen Phasen werden Sie bemerken, wie sich Ihr Kind von Tag zu Tag verändert. Doch nicht nur die geistige Entwicklung des Babys schreitet voran – das Kind wird auch größer und schwerer. So ist das Baby nun zwischen 6,9 Kilogramm und 7,5 Kilogramm schwer. Auch beim Wachstum des Babys hat sich viel getan – das Kind sollte nun zwischen 63 und 68 cm groß sein.