RTL News>Verbrauchertests>

Abzocke mit Wohnungs-Anzeigen: Vorsicht vor Fake-Inseraten bei Ebay Kleinanzeigen und Co.

So dreist ist die Masche der Anzeigen-Betrüger

Abzocke bei Wohnungssuche: Vorsicht, wenn plötzlich Geld fließen soll

Abzocke bei Wohnungssuche: Darauf müssen Sie achten Vermietungs-Betrug mit Fake-Anzeigen
08:56 min
Vermietungs-Betrug mit Fake-Anzeigen
Abzocke bei Wohnungssuche: Darauf müssen Sie achten

30 weitere Videos

Dreister Betrug auf Immobilien-Plattformen

Auf der Suche nach dem schnellen Geld tummeln sich in vielen Bereichen des Internets arglistige Betrüger. Mit fiesen und oftmals undurchsichtigen Maschen versuchen sie ihre ahnungslosen Opfer zu bestehlen. So auch auf zahlreichen Immobilien-Plattformen: Unter einem Vorwand fordern die Schwindler zum Teil schon vor der eigentlichen Besichtigung Geld von potentiellen Käufern oder Mietern. Und ist das erst einmal überwiesen, ist es im Zweifelsfall schon zu spät.

Auch Juliane Nimpsch wäre auf der Suche nach einer neuen Wohnung für sich und ihre Familie fast auf eine solche Betrugsmasche hereingefallen. Was die angeblichen Eigentümer von ihr forderten, sehen Sie im Video. Dort erklärt eine Verbraucherschützerin auch, worauf Wohnungssuchende unbedingt achten müssen, um nicht in eine solche Falle zu tappen.

Betrüger sind oftmals kaum aufzuspüren

Sie schalten gefälschte Wohnungs-Annoncen im Internet und sind einzig und allein auf das Geld ihrer Opfer aus: Betrüger verlangen von Interessenten eine Vorauszahlung, ohne die inserierte Wohnung überhaupt gezeigt zu haben. Sie geben vor, selbst nicht zu einer Besichtigung kommen zu können, aber den Wohnungsschlüssel gegen eine Gebühr per Post zu schicken. Falls die Wohnung dann nicht gefällt, bekomme man das Geld selbstverständlich zurück.

Doch genau davor warnen Experten der Verbraucherzentralen: Die Immobilien-Portale sind voll von Fake-Anzeigen. Ebenfalls beliebt unter Betrügern: Die Inserat-Fotos von echten Wohnungsanzeigen klauen und für die eigenen gefälschten Angebote nutzen. Das Internet macht es den Schwindlern hierbei erschreckend leicht. Viele Immobilien-Plattformen beschäftigen deshalb schon Mitarbeiter, um Fake-Anzeigen ausfindig zu machen und anschließend zu deaktivieren.

Welche Betrugsmaschen es bei Online-Verkaufsportalen außerdem gibt und worauf Sie achten müssen, um nicht zum Opfer zu werden, zeigen wir hier.