Helfer bei Wintermüdigkeit

7 leckere Muntermacher: Es muss nicht immer Kaffee sein!

© Getty Images/iStockphoto, GeorgeRudy

20. November 2019 - 10:24 Uhr

Statt zum Kaffee sollten Sie in Zukunft zu diesen Lebensmitteln greifen!

Wenn uns bei der Arbeit eine kurze aber starke Welle der Müdigkeit ereilt, können wir in den seltensten Fällen mal eben ein Mittagsschläfchen einlegen – leider! Vor allem in den kälteren Monaten sehnen wir uns gefühlt in dem Moment, in dem wir das Haus verlassen, schon wieder nach unserem Bett. Und sich den fünften Kaffee aus der Maschine zu lassen, klingt auch irgendwie, als könne das auf Dauer nicht sonderlich gesund sein. Deshalb haben wir zehn alternative Muntermacher für Sie.

Wasser

Ja, tatsächlich kann es so einfach sein: Wasser steigert Ihre Konzentrationsfähigkeit und macht sie leistungsfähiger. Machen Sie den Test und trinken Sie bewusst bereits nach dem Aufstehen einen halben Liter Wasser. Garantiert fühlen Sie sich an dem Tag fitter als mit einem Pott Kaffee im Magen.

Matcha-Tee

Der japanische Tee enthält – genauso wie andere Grün- und Schwarzteesorten – sogenanntes Teein. Im Gegensatz zum Koffein aus dem Kaffee kann das im Matcha* enthaltene Teein seine Wirkung erst im Darm entfalten, was dazu führt, dass der Wachmachereffekt zwar etwas später einsetzt, dafür aber länger anhält.

Löwenzahn- und Brennnessel-Tee

Auch Löwenzahn und Brennnessel können aufgebrüht unseren Organismus in Schwung bringen. Grund dafür ist das enthaltene Eisen. Außerdem erfreut das in Löwenzahn enthaltene Inulin unsere guten Darmbakterien und schafft eine gesunde Darmflora. Brennessel-Tee* ist nicht nur ein Energielieferant, er ist auch ein hervorragender, natürlicher Helfer bei Blasenentzündungen.

Ingwer

Sie können nicht nur Ihren Kreislauf, sondern auch Ihren Stoffwechsel ankurbeln, wenn Sie ein paar Ingwerstücke in Ihren Tee schneiden. Dafür sorgt die Schärfe in der beliebten Knolle. Doch auch andere scharfe Lebensmittel wie Chili machen uns wacher und konzentrierter.

Zitrusfrüchte

A post shared by COOK + CURE (@cookandcure) on

Sauer macht nicht nur lustig, sondern auch wach! Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Zitrus-Smoothie am Morgen?

Alles was Sie dazu brauchen:

  • 1 rosa Grapefruit
  • 1 Banane
  • 1 EL Bio-Limettensirup
  • 200 ml Orangensaft
  • 2 Stiele frische Minze

Übrigens: Auch Bananen machen munter, denn sie liefern dem Körper viel Energie, die er für die Anstrengungen des Tages braucht.

Video: Problemlos früh aufstehen mit diesen Tipps

Nüsse

Die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren, das Magnesium und Vitamin B wirken nicht nur belebend, sondern machen auch noch satt.

Dunkle Schokolade

Gute Nachrichten zum Schluss an alle Schoko-Freunde: Auch dunkle Schokolade* hat einen aufputschenden Effekt. Dabei gilt, je höher der Kakao-Anteil, desto stärker der Wachmacher-Effekt. Eine Tafel Zartbitterschokolade enthält beispielsweise bereits 90 Milligramm Koffein und damit ähnlich viel wie eine Tasse Kaffee.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.