"Helfen, Entzündungen zu kontrollieren"

Superfood Nüsse: Was in Mandeln steckt und welche Nuss die Gesündeste ist

Nüsse
Was können Mandeln und welche Nuss ist die Gesündeste?
iStockphoto

Nüsse gelten als absolutes Superfood, denn sie sollen uns gesünder, schöner und schlauer machen. Was insbesondere Mandeln laut einer aktuellen Studie alles können und welche Nuss als die Gesündeste gilt, können Sie hier nachlesen.

Lese-Tipp: Welche heimische Nuss die gesündeste ist

Mandel-Studie: Hilft die Nuss gegen Muskelkater?

Leiden Sie nach dem Sport auch immer wieder unter tagelangem Muskelkater? Laut einer aktuellen Studie könnte die Mandel das Ziehen in den Muskeln verringern. Vor kurzem wurde im Fachmagazin „Frontiers in Nutrition“ eine Studie veröffentlicht, die mögliche Vorteile von Mandeln untersucht – im Zusammenhang mit Sport.

Das Resultat: Der regelmäßige Konsum von ungeschälten Mandeln kann dazu beitragen, einem Muskelkater sowie Müdigkeit und Verspannungen nach dem Sport vorzubeugen. Bei ungeschälten Mandeln wurde die bräunliche Haut nicht abgezogen, die den Kern umgibt.

Streng genommen handelt es sich bei der Mandel zwar nicht um echte Nussfrüchte im botanischen Sinne, sondern laut Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft um „die Steinkerne von Steinfrüchten, die gemeinhin als Nuss bezeichnet werden.“ Im Allgemeinen werden Mandeln häufig als Nüsse gesehen und bezeichnet.

Lese-Tipp: So gelingt der Klassiker auch in der heimischen Küche "Best of...!"-Food-Hack: Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Mandeln sind Alles-Könner: „Helfen gegen Entzündungen und oxidativen Stress“

Doch was ist der Grund für den spannenden Anti-Muskelkater-Effekt, den Mandeln auslösen können? Ein Mitautor der Studie, der US-Sportwissenschafter David Nieman, verweist gegenüber „Der Standard“ auf Polyphenole, die in der Mandelhülle stecken. Sie gelangen „bis in den Dickdarm und helfen, Entzündungen und oxidativen Stress zu kontrollieren“.

Dadurch könne sich der Körper nach dem Sport schneller erholen. Die Mischung aus Nährstoffen und Polyphenolen unterstütze den Stoffwechsel nach einem Training. Polyphenole stecken aber nicht nur in Mandeln, sondern auch in Nelken, Äpfeln, dunkler Schokolade und vielen weiteren Lebensmitteln.

Lese-Tipp: Richtig Essen nach dem Sport: Das sollten Sie nach dem Training essen

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Essen Sie regelmäßig Nüsse?

Superfood Nüsse: Welche Nuss ist die Gesündeste?

Doch auch unter den Nüssen gibt es einen klaren Sieger, der von Experten als gesündeste Nuss klassifiziert wird. „Es ist die Walnuss“, erklärt Dr. Volker Manz im Gespräch mit RTL und zählt auf: „Walnüsse sind regional, die sind herzgesund, die haben wirklich ein super Verhältnis zwischen Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren und das ist gut, um den LDL-Wert runterzusetzen.“

LDL steht für „Low density lipoprotein“ und ist Cholesterin. Ein hoher LDL-Wert erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Diesen Wert durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung niedrig zu halten, macht daher gesund. Walnüsse können dabei helfen. Aber auch ungesalzene Pistazien seien gesund, so Dr. Manz. Generell sei ein Nussmix, wie klassisches Studentenfutter, eine gute Idee. Damit Sie davon aber nicht zu viele essen, empfiehlt der Ernährungsexperte die Nüsse bewusst über Müsli und Salat zu streuen, statt sie neben beim Fernsehen zu snacken.

Lese-Tipp: Für ein gutes Bauchgefühl – Wie man Mahlzeiten und Sport in Einklang bringt

Im Video: Welche heimische Nuss ist die Gesündeste?

Welche heimische Nuss die gesündeste ist Superfood
02:36 min
Superfood
Welche heimische Nuss die gesündeste ist

30 weitere Videos

Nüsse gelten als "Superfood" – warum eigentlich?

Klar ist und bleibt, Nüsse sind ein wahres Superfood. Doch was sind eigentlich die Gründe dafür? Nüsse sind überaus reich an Fett und Proteinen und liefern große Mengen an Kalorien, ohne dabei dick zu machen.

Lese-Tipp: Hype um die japanische Tradition – Matcha: Ist das grüne Pulver gesund für den Körper?

Mittlerweile konnte in zahlreichen Versuchen gezeigt werden, dass Nüsse Blutfettwerte verringern können. Laut neuesten Erkenntnissen sind Nüsse außerdem in der Lage, beim Abnehmen zu helfen. (mjä/lra)