Fünfköpfige Familie tot in ihrem Haus gefunden

Königs Wusterhausen: Nachbarn sahen die Kinder oft mit dem Hund gehen - nur der Chihuahua überlebt

06. Dezember 2021 - 9:05 Uhr

Königs Wusterhausen: Familie soll drei Töchter gehabt haben

Für die Nachbarn in Senzig, einem Ortsteil von Königs Wusterhausen (Brandenburg), ist es kaum fassbar: Eine fünfköpfige Familie, die vor kurzem erst in die Siedlung gezogen sein soll, ist offenbar tot. Die Polizei fand die Leichen von zwei Erwachsenen und drei Kindern (4,8,10 Jahre alt) in einem Haus. Nach RTL-Informationen soll es sich bei den Kindern um drei kleine Mädchen handeln. Die Anwohner sahen die drei häufig mit dem Hund der Familie in der Nachbarschaft spazieren. Das Tier überlebte offenbar. Laut den Anwohnern soll es sich um einen Chihuahua handeln.

Hund der toten Familie in Senzig
Offenbar ist der Hund der Familie in Senzig der einzige, der überlebte.
© RTL

Feuerwehr bringt Hund der Familie aus dem Haus in Senzig

RTL-Reporterin Silke Haas beobachtete, wie die Feuerwehr den kleinen Hund in einer Transportbox aus dem Haus holte und wegbrachte. Offenbar kommt er jetzt erst einmal in einem Tierheim unter.

Hund von toter Familie abgeholt
Die Feuerwehr holte den Hund der toten Familie in Senzig ab.
© RTL

Tote in Senzig: Polizei geht von Verbrechen aus

Was in dem Haus passiert ist, ist noch völlig unklar. Die Behörden bestätigten bisher nur, dass die Toten Stich- und Schussverletzungen aufwiesen. Es bestehe der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Weitere Angaben konnte Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon auf Nachfrage am Nachmittag nicht machen.

Bantleon rechnete für Samstag nicht mit weiteren Erkenntnissen über die Hintergründe des Verbrechens. Damit blieb zunächst im Dunkeln, ob es sich bei den Toten um eine Familie handelte, ob sich der Täter unter den Opfern befindet, was das Motiv sein könnte, ob sich noch andere Personen im Haus aufhielten. Spekulationen kursierten, die Bewohner hätten sich in Corona-Quarantäne befunden. Aber auch dafür gab es zunächst keine Bestätigung.

Inzwischen wurde laut Staatsanwaltschaft allerdings ein Abschiedsbrief gefunden.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Tote wurden in einer idyllischen Wohnsiedlung gefunden

Königs Wusterhausen liegt süd-östlich von Berlin im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald und hat knapp 40.000 Einwohner. Senzig ist ein Ortsteil von Königs Wusterhausen und war bis zu einer Gemeindegebietsreform Anfang der 2000er Jahre eine eigenständige Gemeinde. Es liegt zwischen Feldern und Seen - eine ruhige Idylle mit vielen Einfamilienhäusern. Ein Mann und eine Frau stellten eine Kerze in der Nähe des Hauses ab. Auf die Frage, ob sie die Toten kannten, antwortet der Mann: "Das hier ist ein Dorf - man kennt sich." (dpa/jgr)