RTL News>Gesundheit>

Wer infiziert sich gerade am häufigsten mit Corona? Dr. Specht hat die Antwort

Besonders bei einer Altersgruppe explodieren die Infektionszahlen

Corona-Experte klärt auf: Wer sich gerade besonders häufig infiziert

Immer mehr junge Menschen sind infiziert Dr. Specht klärt auf
03:44 min
Dr. Specht klärt auf
Immer mehr junge Menschen sind infiziert

30 weitere Videos

Insgesamt 63.393 Neuinfektionen hat das Robert Koch-Institut (RKI) heute Morgen gemeldet (Stand 24.1). Welche Menschen sich gerade besonders häufig mit dem Virus anstecken, hat der Arzt und Medizinjournalist Dr. Christoph Specht im ntv-Gespräch geklärt. Im Video sehen Sie außerdem, wieso der weitere Verlauf der momentanen Omikron-Welle nicht exakt vorhersehbar ist.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de

Diese Altersgruppen infizieren sich grade am Häufigsten

Bereits Anfang der Woche hatte Specht gegenüber ntv gewarnt, dass jeder in den kommenden zwei Monaten positiv getestet werde . Momentan seien es vor allem sehr junge Menschen, die sich infizieren. Das bestätigen auch neusten Zahlen des RKI, nach denen sich die Neuinfektionen allein bei den Null- bis 14-Jährigen in der vergangenen Woche verdoppelt haben. Allerdings hat der Arzt dafür eine simple Erklärung: die Testungen.

„Das sind Kinder, die gerade in der Schule sind“, so Specht im ntv-Gespräch, „da wird regelmäßig getestet. In anderen Altersgruppen ist das nicht immer so.“ Das Ergebnis werde daher durch ein unterschiedliches Testregime verzerrt. Das sei auch der Grund, wieso die Welle an Omikron-Patienten noch nicht die Krankenhäuser erreicht hätte. „Nicht wegen der Harmlosigkeit der Virusvariante“, erklärt Specht, „sondern weil es besonders junge Menschen sind.“

Lese-Tipp: Mögliche Corona-Infektion: Was Sie jetzt tun sollten, um im Ernstfall vorbereitet zu sein

„Erwachsene stecken Jugendliche und Kinder an“

Auch die Kindergärten und Schulen seien laut dem Arzt keine Pandemie-Treiber, obwohl dort immer wieder hohe Inzidenzen auftreten. „Es hat sich in den Studien immer wieder herausgestellt, dass der Weg eher andersherum ist: Erwachsene stecken Jugendliche und Kinder an“, stellt Specht klar. Warum das der Fall ist, sei nicht ganz klar, schließlich würden in Kindergärten und Schulen die Menschen nah beieinander sein.

Die hohen Infektionszahlen sind auch auf Omikron zurückzuführen. Das RKI hat in der neusten Hochrechnung über 70 Prozent der tagesaktuellen Infektionen der Virusvariante zugerechnet. Sie gilt als hochansteckend, weist bisher aber eine geringere Hospitalisierungsrate als etwa die Delta-Variante auf. (jbü)

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

VIDEO-PLAYLIST: Alles, was Sie über Corona wissen müssen

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren – die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+.