Karl Lauterbach warnt vor vierter Welle

„Kinder bekommen im Herbst richtig Probleme“

Im Herbst könnten Kinder große Probleme bekommen, so Lauterbach.
Im Herbst könnten Kinder große Probleme bekommen, so Lauterbach.
© dpa, Peter Kneffel, kne bsc

28. Juni 2021 - 8:29 Uhr

„Es wird eine vierte Welle geben“

Die Delta-Variante breitet sich immer weiter aus. Bekommen wir im Herbst trotz Impfungen eine vierte Welle? Für SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach steht das außer Frage. Kinder, so sagt er, würden im Herbst richtig Probleme bekommen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Innenräume sind das Problem

Bis zum Herbst werde sich die Delta-Variante auch bei uns flächendeckend ausgebreitet haben, so Lauterbach in der Talkshow Maybrit Illner. Außerdem würden sich die Menschen dann wieder bei schlechterem Wetter in Innenräumen treffen. Er geht fest von einer vierten Welle aus: "Die Frage ist nur: Wie hart wird sie uns treffen? Es ist nicht möglich, die Schüler zu schützen, indem die Eltern geimpft sind. Wenn ein Kind infiziert ist, geht es durch die ganze Klasse. Wir machen wieder den Fehler, dass wir hoffen, es wird schon irgendwie gehen mit der Schule."

Kinder und Ungeimpfte bekommen Probleme

Gegenüber der Sendung ZDFheute sagte Lauterbach: "Richtig Probleme bekommen Ungeimpfte und Kinder im Herbst - denn die Gruppen sind dann ungeschützt." Er geht davon aus, dass wir schon in wenigen Wochen wegen der Delta-Variante eine Trendumkehr erleben könnten: "In vier bis sechs Wochen könnten die Infektionszahlen wahrscheinlich wieder minimal steigen - verbunden mit einem wachsenden Delta-Anteil. Es kommt auf das Verhalten der Bürger an."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Lauterbach für Impfungen von Kindern

Erneut macht sich Lauterbach für die Impfung von Kindern stark: "Auch für Kinder ist eine Corona-Erkrankung keine Kleinigkeit. Zum einen bekommen auch Kinder Long Covid. Zum anderen fällt für sie dann die Schule aus, und auch Klassen müssen wieder in Quarantäne." Die Entscheidung der Stiko, keine generelle Empfehlung auszusprechen, hält er für einen Fehler. Lauterbach gibt allerdings zu: "Ich weiß, dass ich mit dieser Position relativ allein bin."

TVNOW Doku "Zwischen Hoffnung und Tod - wer hat Schuld am deutschen Impf-Desaster?"

Könnten in Deutschland bereits mehr Menschen geschützt sein? Wer trägt die Schuld am Impf-Desaster? Die Bundesregierung? Die EU? Die Hersteller? Oder die Bundesländer? Die Dokumentation geht den Verantwortlichkeiten auf den Grund. Auf TVNOW: "Zwischen Hoffnung und Tod"

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona