Regeln beim Baden ohne Höschen

FKK: Darauf sollten Sie beim Nacktbaden achten!

12. Juni 2019 - 16:35 Uhr

Regeln beim FKK

"Zieh dich aus, mach dich nackig!" Diesen Spruch hört man mittlerweile nicht nur im Schlafzimmer, sondern auch immer öfter am See oder Strand. Denn Nacktbaden wird beliebter und FKK-Strände und -Urlaube boomen. Doch welche Regeln sollten Nackedeis beachten? Das erklärt unser Experte im Video.

Auf an den FKK-Strand und auf zum FKK-Urlaub

Kaum ist es wärmer, lassen die Deutschen am Strand gerne die Hüllen fallen. Ja, FKK wird unter den Deutschen immer beliebter. Das belegt jetzt die aktuelle Studie "Nackt im Urlaub" von weg.de: 60 Prozent der Befragten gehen gerne nackt baden, das sind knapp 30 Prozent mehr als noch vor drei Jahren. Die Männer sind mit knapp 60 Prozent offener für FKK, während bei den Frauen "nur" 38 Prozent einen Nacktstrand besuchen würden.

Und auch der Trend zum FKK-Urlaub steigt: Während 2016 nur 36 Prozent der Deutschen schon einmal FKK-Urlaub gemacht hatte, sind es 2019 bereits 41 Prozent.

FKK-Fans stehen zum Nacktbaden

Wurde das Nacktbaden früher noch öfters verhöhnt, steigt mittlerweile die gesellschaftliche Akzeptanz für FKK: 60 Prozent der Befragten gehen sehr offen mit dem Thema um und verheimlichen ihre FKK-Gewohnheiten nicht. Das war 2016 noch anders. Damals hat nur knapp ein Drittel der Befragten offen über seine FKK-Vorlieben gesprochen.

Eine der Hauptgründe des Nacktbadens ist die Selbstakzeptanz und vor allem die nahtlose Bräune. Denn wer mag schon lästige Abdrücke, wenn man stattdessen knackig braun sein kann und dazu die Freiheit des Nacktseins genießt?!