Für mehr Body Positivity

"Cyborgs auf Instagram": Diese Influencer sollten Sie kennen!

"Cyborgs auf Instagram": Diese Influencer sollten Sie kennen Für mehr Body Positivity
00:52 min
Für mehr Body Positivity
"Cyborgs auf Instagram": Diese Influencer sollten Sie kennen

30 weitere Videos

Der Begriff „Body Positivity“, sprich: eine positive Einstellung zum eigenen Körper, ist aus dem Netz längst nicht mehr wegzudenken. Unzählige Influencer leben dieses Konzept vor und wollen damit auch ihre Follower in Sachen Selbstwert und Selbstliebe stärken. Makel zu haben, ist nichts, was versteckt werden muss, im Gegenteil! Das beweisen auch die so genannten „Cyborgs of Instagram“ – Influencer, die Hightech-Prothesen tragen, und für mehr Akzeptanz kämpfen.

Influencerin mit bionischer Prothese. Das ist Tilly Lockey aus Großbritannien

Sie denken, Sie kennen sich eigentlich gut mit Trends aus, haben aber keinen blassen Schimmer, was Cyborgs (Mischwesen aus Mensch und Maschine) und Influencer miteinander zu tun haben sollen? Dann sollten Sie sich schleunigst das Instagram-Profil von Tilly Lockey aus Großbritannien anschauen. Tilly ist erst 16 Jahre alt, gilt aber dennoch als Vorreiterin des Cyborg-Influencings. 108.000 Menschen folgen ihrem Account, auf dem sie zeigt, wie sie ihr Leben ohne Hände, dafür aber mit bionischen Prothesen, meistert. Was aussieht wie aus einem Sci-Fi-Streifen, ist für die Britin Alltag: Tilly mussten die Hände infolge einer Hirnhautentzündung amputiert werden, heute zeigt sie ihr Leben mit Prothesen und macht sich gegen Behindertenfeindlichkeit stark, wie die 16-Jährige gegenüber „Arte Tracks“ verriet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Alltag mit Prothese? Kein Problem für Gina Rühl

Gina Rühl, Studentin aus Wuppertal, die bei der „Miss Germany“-Wahl 2022 den zweiten Platz belegte, nennt sich auf Instagram liebevoll „einarmige Prinzessin“. Denn auch sie ist Cyborg-Influencerin: Bei einem Unfall im Jahr 2019 verlor sie ihren Arm, seitdem dokumentiert sie auf ihrem Instagram-Account eindrucksvoll, wie ihr Leben mit Prothese aussieht. Wäsche waschen, Haare stylen oder kochen? Kein Problem für die 22-Jährige!

Lese-Tipp: Diese 5 Tools sind Must-haves für Influencer

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Angie Berbuer: Volle Power im Fitnessstudio - auch ohne Beine

Angie Berbuer aus Köln hat 155.000 Follower auf Instagram – und die möchten wissen, was im Leben der 23-Jährigen, die bei einem Verkehrsunfall 2019 beide Beine verlor, so passiert Tatsächlich ist Angies Profil eine echte (Fitness-)Motivation. Ohne Beine ins Fitnessstudio gehen und zeigen, dass das Leben trotz Schicksalsschlag weitergeht? Unbedingt! Angie macht anderen Menschen Mut, indem sie ihren eigenen Genesungsprozess mit der Welt teilt.

Lese-Tipp: Leonie wer? SIE ist Deutschlands erfolgreichste Influencerin

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Mit ihren Postings wollen Frauen wie Tilly, Gina oder Angie aber nicht nur ihre eigenen Lebensgeschichten teilen, sondern auch positive Botschaften in die Welt senden und über technische Fortschritte aufklären.

Die Menge an Mutmacher-Geschichten in den Weiten der Social-Media-Welt ist schier unendlich, zahlreiche Menschen nutzen das Netz, um sich für mehr Gleichberechtigung und Akzeptanz stark zu machen. Sie alle haben eines gemeinsam: Von ihrem Einsatz, ihrem Lebenswillen und ihrer Stärke können wir uns alle eine Scheibe abschneiden (mas/vdü)