Serbien impft auch ausländische Staatsbürger

Bekommt unser Reporter in Belgrad wirklich eine schnelle Corona-Impfung?

23. März 2021 - 13:37 Uhr

Im Kampf gegen Corona: Serbien ist eine der führenden Impfnationen

Unser Reporter Dominique Fleckinger ist gerade in Serbien unterwegs, um sich gegen Corona impfen zu lassen. Ja, richtig gelesen: Denn Serbien ist eine der führenden Impfnationen in Europa - und dort können sich wohl auch Ausländer impfen lassen. Aber geht das wirklich so einfach und schnell? Die Antwort sehen Sie im Video.

+++ Aktuelle Informationen rund um die Entwicklungen der Coronavirus-Lage erhalten Sie im RTL.de-Liveticker +++

Corona-Impfung ohne Termin möglich

Es klingt unglaublich und total einfach: Während Millionen Deutsche auf ihren Impftermin warten, nehmen einige eine fragwürdige Abkürzung. Nur zwei Flugstunden ist die serbische Hauptstadt Belgrad von Deutschland entfernt. Dorthin hat es schon mehrere Deutsche gezogen, weil ihnen der Impffortschritt im eigenen Land nicht ausreicht. In dem südosteuropäischen Staat soll eine Coronaimpfung ohne Termin möglich sein, teils können sich Impfwillige den Hersteller sogar frei aussuchen.

LESE-TIPP: So bekommen Sie in Ihrem Bundesland einen Termin zur Corona-Impfung

Ist es wirklich so leicht, eine Impfreise nach Serbien zu unternehmen? Unser Reporter Dominique Fleckinger hat sich auf den Weg gemacht und ein erschreckendes Ergebnis mit nach Hause gebracht.

Reiseveranstalter will ab Ende März Impfreisen nach Serbien anbieten

Eine Reise nach Israel oder auf die Seychellen – das klingt in Corona-Zeiten für viele Touristen ebenso verlockend wie unrealistisch. Ein Reiseanbieter aus Hamburg will ab Ende März nicht nur den Urlaub ermöglichen, sondern will ihn seiner Idee nach direkt mit einer Corona-Impfung verbinden.

Auch interessant