RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Serbien

Serbien ist ein Binnenstaat in Südosteuropa mit knapp über 7 Millionen Einwohnern. Die Hauptstadt Serbiens ist Belgrad.

Serbien Istockphoto

Serbien ist ein Staat in Südosteuropa und war Teil des ehemaligen Jugoslawiens. Nach der Abspaltung von Montenegro im Jahr 2006 und der De-facto-Unabhängigkeit des Kosovo im Jahr 2008 war Serbien nur noch 77.000 km² groß und hatte knapp über sieben Millionen Einwohner (Stand 2019). Die meisten davon sind Serben.

Als Serbien-Montenegro hatte der Staat noch einen Zugang zum Adriatischen Meer, jetzt ist Serbien ein Binnenstaat. In der zentral gelegenen Hauptstadt Belgrad lebt etwa ein Sechstel der serbischen Bevölkerung, was sie zur wichtigsten Stadt des Landes macht.

Neben vielen Serben leben in diesem Staat auch viele Angehörige ethnischer Minderheiten. Den größten Teil stellen Ungarn, Roma und muslimische Bosnier. Die südserbische Region Sandschak um die Stadt Novi Pazar ist das Zentrum der muslimischen Einwohner. Der Großteil der serbischen Bevölkerung ist jedoch orthodoxen Glaubens und fühlt sich den anderen orthodoxen Staaten Europas wie Russland, Griechenland und Bulgarien verbunden.

Die Wirtschaftsleistung Serbiens befindet sich im unteren Drittel der europäischen Staaten, beispielsweise liegt das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner bei nur etwa 6.000 US-Dollar – zuletzt war ein allerdings schwaches Wachstum zu beobachten.

Serbien machte es sich außerdem zu Ziel, Mitglied der Europäischen Union zu werden. Das Haupthindernis war dabei die noch nicht erfolgte Anerkennung der ehemaligen serbischen Provinz Kosovo, die von der EU gefordert wird. Die von Serben dominierte Region Nordkosovo steht dabei im Mittelpunkt der Gespräche. Auf der anderen Seite beklagt sich die albanische Mehrheitsbevölkerung des Kosovo über die ihrer Meinung nach zu großen Minderheitenrechte der Serben.

Weitere Informationen und News zu Serbien finden Sie immer aktuell bei RTL.de.