Putziger Bauern-Nachwuchs

„Bauer sucht Frau“-Babys: Das sind die kuriosesten Vornamen

30. September 2021 - 10:44 Uhr

Über 20 „Bauer sucht Frau“-Babys

16 Jahre "Bauer sucht Frau" und mehr als 20 Babys – wenn Inka Bause die Liebe aufs Land bringt, kann sich eben kaum einer dem romantischen Zauber entziehen. Aber eines fällt bei den Bauern-Kindern direkt auf: die Bauern-Paare haben namenstechnisch ganz schön tief in die Retro-Kiste gegriffen. Anstelle von gängigen und beliebten Vornamen setzen die Landwirte und ihre Partnerinnen nämlich vermehrt auf traditionelle Varianten. Da hätten wir zum Beispiel den kleinen Georg, der Anfang des Jahres das Licht der Welt erblickte. Warum der Name für Bauer Christian und seine Ehefrau Barbara eine so besondere Bedeutung hat, verraten sie im Video.

Lust auf ein bisschen frische Landluft? Vergangene Staffeln von "Bauer sucht Frau" gibt's auf TVNOW jederzeit zum Streamen.

Bauer Josef und Narumol: Mit gutem Beispiel voran

Den Anfang des regelrechten "Bauer sucht Frau"-Baby-Booms machen Bauer Josef und Narumol. Nachdem 2010 die Hochzeitsglocken läuteten, kam Töchterchen Jorafina (10) ein Jahr später auf die Welt.

Und dann wäre da ja noch die kleine Eleni (1) – das größte Glück von Bauer Marcel und Catrina. Nach der Trennung von Katja hat der Landwirt endlich seine große Liebe gefunden, die von Klein-Eleni gekrönt wird. Ziemlich außergewöhnlich der Name – schließlich ist die Variante Elena doch etwas geläufiger.

„Bauer sucht Frau“-Baby Alois ist ein echtes Wunschkind

Na, wer erinnert sich noch an "Bauer sucht Frau"-Kandidat Jan und seine Auserwählte Silke? Bei den beiden hat's in der vierten Staffel gefunkt. Nachdem 2020 große Teile ihres Hofes abgebrannt sind, haben sie das meiste wiederaufgebaut und genießen gemeinsam mit Töchterchen Joline (6) das Familienleben.

Auch Ziegenwirt Roland und Franzi haben sich für Vornamen der besonderen Art entschieden. Ihr Sohn Alois bereichert seit über einem Jahr das Leben des "Bauer sucht Frau"-Paars und ist ein absolutes Wunschkind. Fun Fact: Alois Patenonkel Jörg war – genau wie Papa Roland – in der 12. Staffel von "Bauer sucht Frau" als Kandidat dabei und ist ein echtes Familienmitglied geworden.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Ziegenwirt Roland und seine Franzi haben sich 2018 das Jawort gegeben.
Ziegenwirt Roland und seine Franzi haben sich 2018 das Jawort gegeben.
© RTL

Auch klassische Babynamen sind auf den Höfen vertreten

Aber es gibt auch eher klassische Vornamen unter den "Bauer sucht Frau"-Kids. So haben Hühnerwirt Jürgen und seine Tanja ebenfalls für Nachwuchs gesorgt – und das gleich doppelt! Nachdem Tim 2014 das Licht der Welt erblickte, folgte Schwesterchen Mia bereits ein knappes Jahr später. Zwei echte Namens-Klassiker!

Und auch das "Bauer sucht Frau"-Paar Guy und Victoria hat sich mit den Namen Charlotte (5) und Marius (1) für zwei Namens-Dauerbrenner entschieden – ebenso wie Martin und Jenny, die von Töchterchen Lina (1) schon tatkräftig bei der Ernte unterstützt werden.

Klein-Bruno ist das jüngste „Bauer sucht Frau“-Baby

Den kleinen Leon von Bauer Gerald und Anna dürfen wir nicht aber natürlich auch nicht vergessen. Nachdem Anna eine Fehlgeburt erlitten hatte, ist er der ganze Stolz seiner Eltern. Der Name hat allerdings nur am Rande etwas mit Südafrika zu tun, wo er geboren wurde: Leon heißt nämlich so viel wie "Löwe" – passend!

Das aktuell jüngste Mitglied der "Bauer sucht Frau"-Familie ist übrigens Bruno. Der Nachwuchs von Bauer Jörn und Oliwia bringt eine Extraportion Retro-Charme auf den Hof und ist zum Anbeißen niedlich.

Alle „Bauer sucht Frau“-Highlights in einer Playlist

„Bauer sucht Frau“ im TV und auf TVNOW

Ob Klein-Bruno auch der jüngste Nachwuchs bei "Bauer sucht Frau" bleibt? Oder sind schon die nächsten Baby-News im Anmarsch? Das zeigt RTL am Montag, den 27. September ab 20:30 Uhr im "Bauer sucht Frau"-Special "Nachwuchs auf den Höfen" – und parallel dazu im RTL-Livestream auf TVNOW. Dort stehen auch komplette Folgen von "Bauer sucht Frau" aus vergangenen Staffeln zum Streamen bereit. (ngu)