Brez'n und Bier in der Wüste

Oktoberfest 2021 soll in Dubai stattfinden

Wird das Oktoberfest 2021 tatsächlich in Dubai stattfinden?
Wird das Oktoberfest 2021 tatsächlich in Dubai stattfinden?
© iStockphoto, Kzenon

29. April 2021 - 20:35 Uhr

Irre Pläne der Veranstalter

Eines der größten Volksfeste weltweit in Zeiten der Pandemie? Viele Wiesn-Fans hoffen optimistisch darauf, dass das Oktoberfest in diesem Jahr stattfinden kann. Doch so richtig vorstellen können es sich nur die wenigsten. Erst war im Januar seitens der Veranstalter und Politik von möglichen Hygienekonzepten die Rede, wonach Geimpfte Zutritt zum Oktoberfest bekommen sollten. Doch jetzt gibt es andere Pläne: denn jetzt soll das beliebte Volksfest offenbar in Dubai stattfinden – und das mit allem was dazu gehört!

Alles soll wie immer sein - nur in einem anderen Land

Fahrgeschäfte, original bayrisches Bier und alles, was wir sonst so vom Oktoberfest kennen, soll es dieses Jahr geben! Nur eben nicht auf der Theresienwiese, sondern in der Wüste. Was erst einmal wie ein schlechter Scherz klingt, soll laut BILD ab dem 7. Oktober Realität werden und dann sogar ein halbes Jahr andauern. Auf einer Fläche von 420.000  Quadratmetern soll dann angeblich von 12 bis 24 Uhr täglich in 32 Zelten gleichzeitig gefeiert werden. Wie BILD weiter berichtet, sollen hinter den irren Plänen der Berliner Weihnachtsmarkt-Chef Charles Blume und der Münchener Ex-Gastronom Dirk Ippen stecken. Die Kosten für das Dubai-Dirndl Projekt: Rund 50 Millionen Euro!

Video: Bereits 2020 mussten sich Veranstalter kreative Alternativen für das abgesagte Oktoberfest ausdenken

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Prominente Gästeliste

Damit es den Gästen nicht am nötigen Wiesn-Feeling mangelt, solle es sogar Nachbauten der Bavaria-Statue geben. Außerdem werde man Wirte aus Bayern einfliegen lassen und auch für eine oktoberfest-authentische Gästeliste habe man schon gesorgt: Darauf stehen angeblich Namen wie Arnold Schwarzenegger, Lothar Matthäus, Giulia Siegel und Pamela Anderson.