RTL News>News>

München: Oktoberfest 2021 nur für Geimpfte?

Wiesn-Betreiber geben sich optimistisch

Oktoberfest 2021 in München nur für Geimpfte?

Auftakt zum Oktoberfest 2019
Oktoberfestbesucher stürmen nach der Eröffnung 2019 mit Bier in der Hand lachend auf die Wiesn.
kjh lop, dpa, Karl-Josef Hildenbrand

Markus Söder teilt Optimismus der Betreiber nicht

Heißt es dieses Jahr „G’impft is“? Schon jetzt laufen die Planungen für das Oktoberfest. Doch wie soll das größte Volksfest der Welt zu Pandemie-Zeiten aussehen? Ein CSU-Abgeordneter bringt eine Variante nur für Geimpfte ins Spiel.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

CSU-Bundestagsabgeordneter Pilsinger bringt Impf-Variante ins Spiel

„Wir gehen davon aus, dass es dieses Jahr eine Wiesn geben wird“, sagte Oktoberfest-Chef Clemens Baumgärtner dem Radiosender „Charivari 95.5“. Der Wirtschaftsreferent der Stadt München setzt auf eine Kombination aus Impfstoff und sinkenden Inzidenzen und hofft auf weitere Behandlungsmöglichkeiten.

Konkreter wird der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Pilsinger. „Aus gesundheitspolitischer Sicher bin ich der Überzeugung, dass das nur mit einem ausgeklügelten Hygiene- und Schutzkonzept überhaupt vorstellbar ist“, sagte er der Arzt der „Abendzeitung“. Am Oktoberfest teilnehmen sollen demnach nur „registrierte, gegen Covid-19 geimpfte und aktuell getestete Personen, die nicht aus einem Risikogebiet kommen“. Grundvoraussetzung sei, dass allen „Impfwilligen“ ein problemloser Zugang zum Impfstoff gewährt werden müsse und dass die Inzidenzzahlen niedrig seien. Unterdessen läuft im Internet bis zum 20. Januar bereits die Abstimmung über das Oktoberfest-Plakat 2021.

Söder: "Ich kann es einfach nicht sagen"

 Dr. Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident
Wiesn 2021? Markus Söder ist skeptisch.
www.imago-images.de, imago images/Marja, via www.imago-images.de

Weniger zuversichtlich zeigt sich Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Angesprochen auf den Wiesn-Optimismus der Organisatoren, zeigte sich der CSU-Chef nach der Kabinettsitzung am 12. Januar zurückhaltend. "Ich kann es einfach nicht sagen." Das Oktoberfest sei "das größte internationale Fest in Deutschland", keine Veranstaltung sei "so dicht". Es können heute niemand entscheiden, ob das Oktoberfest stattfinde oder nicht. Seine Regierung wolle mit der Stadt München „im engen Gespräch“ bleiben.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen