Shoppen, Schule, Stadion

Diese Corona-Regeln gelten jetzt für ganz Deutschland

03. Dezember 2021 - 8:59 Uhr

2G bundesweit

Es ist de facto ein Lockdown für Ungeimpfte, was Angela Merkel nun verkündete: In Geschäften sowie bei Kultur- und Freizeitveranstaltungen bekommen Zugang künftig nur noch gegen das Coronavirus Geimpfte oder von einer Infektion Genesene.

+++ Alle Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++

Clubs schließen bei Inzidenz von 350

Die geschäftsführende Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Lage in der Corona-Pandemie in Deutschland als sehr ernst bezeichnet. Die vierte Welle müsse gebrochen werden, sagte Merkel. Sie betonte die Bedeutung von Booster-Impfungen.

Der Impfstatus werde bei einer doppelten Impfung nicht dauerhaft anerkannt werden können, sagte Merkel. Es werde auch auf EU-Ebene diskutiert, dass nach neun Monaten die zweite Impfung ihre Gültigkeit verliere, daher sei das Boostern ganz wichtig. Der Übergang werde aber so sein, dass jeder eine Chance habe, seinen Impfstatus zu erneuern.

Merkel sagte mit Blick auf die aktuelle Lage, die Belastung in Krankenhäusern gerate teilweise an Grenzen. Patienten müssten verlegt werden. Es sei ein "Akt der nationalen Solidarität" nötig.

In Geschäften sowie bei Kultur- und Freizeitveranstaltungen bekommen Zugang künftig nur noch gegen das Coronavirus Geimpfte oder von einer Infektion Genesene. Die in einigen Ländern schon geltende 2G-Regel soll nach einem Beschluss von Bund und Ländern vom Donnerstag bundesweit ausgeweitet werden und unabhängig von der jeweiligen Inzidenz gelten.

Clubs und Diskotheken werden bei hohen Corona-Infektionszahlen wegen des Ansteckungsrisikos geschlossen. Dies gilt ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 350 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner.

"Alles, was Spaß macht, nur noch zugänglich für 2G"

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die neuen Corona-Regeln im Überblick:

Einzelhandel

  • Ungeimpfte sind künftig ausgeschlossen (2G). Der Einlass muss vom Geschäftsbetreiber kontrolliert werden
  • Außerdem kann in besonders betroffenen Regionen ein zusätzlicher Test angeordnet werden (2G Plus)

Kontaktbeschränkungen

  • Ungeimpfte dürfen sich nur noch mit dem eigenen Haushalt + maximal zwei weiteren Personen (Kinder unter 14 nicht mitgezählt) treffen
  • Ab einer Inzidenz von 350 dürfen sich auch Geimpfte mit maximal 50 Personen im Innenbereich treffen (Außenbereich max. 200 Gäste)
  • Für Silvester und Neujahr werden ein generelles Versammlungsverbot und ein Feuerwerksverbot erlassen

Lese-Tipp: Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr komplett verboten
Großveranstaltungen

  • maximal 30 bis 50 Prozent Auslastung
  • Obergrenze innen maximal 5.000 Personen, draußen maximal 15.000 Personen
  • generelle Maskenpflicht
  • Ungeimpfte sind künftig ausgeschlossen (2G)
  • 2G Plus kann angeordnet werden
  • Absage bei besonders hoher Inzidenz

Kultur- und Freizeiteinrichtungen

  • Clubs und Diskotheken in Innenräumen müssen ab einer Inzidenz von 350 schließen.
  • Ungeimpfte sind künftig ausgeschlossen (2G). Der Einlass muss vom Geschäftsbetreiber kontrolliert werden
  • Außerdem kann in besonders betroffenen Regionen ein zusätzlicher Test angeordnet werden (2G Plus)


Schulen

  • generelle Maskenpflicht für alle Klassenstufen

All diese Regelungen sind jedoch nur der Mindeststandard. Jedes Bundesland kann darüber hinaus zusätzliche oder schärfere Regeln erlassen.

Weitere Beschlüsse

  • Ein erweiterter Bund-Länder-Krisenstab wird im Bundeskanzleramt eingerichtet.
  • Ein Expertengremium soll außerdem einmal pro Woche beraten.

  • Künftig dürfen neben Ärzten u.a. auch Apotheker, Zahnärzte und Pflegepersonal impfen.

  • der "Geimpft"-Status soll schon nach wenigen Monaten ungültig werden. Wann genau wollen Bund und Länder noch beraten. Bis Weihnachten sollen alle ein Impfangebot für Erst, Zweit- oder Boosterimpfung bekommen.

Lese-Tipp: Kanzlerin Merkel für Impfpflicht: "Würde im Bundestag dafür stimmen"

Noch mehr Videos rund um die Politik - in unserer Playlist

Spannende Dokus auf RTL+

Sie lieben Dokumentationen? Dann sind Sie hier goldrichtig. Auf RTL+ haben Sie die große Auswahl: Ob zu Angela Merkel, rund um Corona oder zu Auslandsthemen wie Afghanistan – hier finden Sie ausführliche, spannende und informative Dokus.