Koffer-Wahnsinn in Hamburg!

Flughafen-Chaos: Auch Influencerin Caro Daur leidet unter Reise-Ärger

Auch Influencerin Caro Daur leidet unter Reise-Ärger Flughafen-Chaos!
01:06 min
Flughafen-Chaos!
Auch Influencerin Caro Daur leidet unter Reise-Ärger

30 weitere Videos

Uff! Da steht man am Urlaubsziel oder am Heimatflughafen am Gepäckband und irgendwann sind alle Koffer abgeholt. Nur der eigene ist nicht dabei! Was den puren Frust bedeutet, kennen dieser Tage viele Urlauber an deutschen Flughäfen. Auch deutsche Influencer wie die Hamburgerin Caro Daur sind davor nicht gefeit. Sie hat, wie viele Urlauber auch, ihr Gepäck erst nach sage und schreibe acht Tagen zurückerhalten.

Influencerin Caro Daur zeigt ihren Fans auf Instagram das Hamburger Flughafen-Chaos

 Caro Daur bei der Opening Ceremony mit der Premiere des Kinofilms Coupez / Final Cut auf dem Festival de Cannes 2022 / 75. Internationale Filmfestspiele von Cannes im Palais des Festivals. Cannes, 17.05.2022 *** Caro Daur at the Opening Ceremony wit
Caro Daur auf dem Festival de Cannes in diesem Jahr.
www.imago-images.de, IMAGO/Future Image, IMAGO/Sebastian Gabsch

Das Influencer-Leben ist meist auch ein Jetset-Leben. Und so reist Caro Daur, einer der bekanntesten Export-Schlager der Szene, nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder um die Welt. Und damit steht sie nicht alleine da – das zeigen die aktuellen Zahlen zu den Buchungen: Die Reiselust der Deutschen ist größer als im Jahr vor der Pandemie. Allein der Hamburger Flughafen verzeichnet im Mai einen Rekord-Monat. Rund 1,1 Millionen An- und Abreisende nutzten den Flughafen, was 68 Prozent des Aufkommens vom Mai 2019 entspricht.

Doch das bringt Probleme mit sich: Weil viele Mitarbeiter an Flughäfen während Corona ihren Job verloren haben, gibt es jetzt zu wenige, um mit dem Ansturm der Reisegäste fertig zu werden. Auch die Influencerin leidet unter den Strapazen. Bei Instagram erzählt die 27-Jährige ihren Fans, dass ihr Koffer verschollen sei. Und das gleich für satte acht Tage.

Wegen fehlendem Personal: Verkehrsminister Wissing fordert Fachkräfte-Initiative

Volker Wissing
Volker Wissing (FDP), Bundesminister für Digitales und Verkehr. Foto: Britta Pedersen/dpa
deutsche presse agentur

Wegen des gestiegenen Touristikanteils am Verkehrsaufkommen braut sich gerade an den Wochenenden auch in den deutschen Terminals einiges zusammen. Schon aktuell ziehen sich regelmäßig lange Schlangen durch die Hallen in Düsseldorf, Hamburg, Berlin oder Frankfurt. In der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen hakt es vor allem bei den Passagierkontrollen, die ein privater Dienstleister im Auftrag der Bundespolizei durchführt. Die Gewerkschaft Verdi rechnet mit anhaltenden Problemen über den Sommer, da die angespannte Personallage die Mitarbeiter körperlich und psychisch belaste. Schon jetzt gebe es einen Krankenstand von mehr als 20 Prozent, sagt Verdi-Experte Özay Tarim.

Verkehrsminister Wissing (FDP) fordert jetzt genau deswegen eine Fachkräfte-Initiative. Der Minister ruft eine "Jobinitiative zur Gewinnung von Fachkräften" aus und spricht darüber hinaus von der Modernisierung der Infrastruktur. Diesen Sommer sollten Urlauber vor allem an den Flughäfen jedoch viel Geduld mitbringen.

In den meisten Fällen tauchen verschollene Gepäckstücke wieder auf. Genau so wie bei Caro Daur, die ihren feuerroten Koffer beim Wiedersehen erst einmal ausgiebig herzt. (kra)