RTL News>Gesundheit>

Dresden: Junger Indien-Rückkehrer stirbt an Corona - Studi-Wohnheim in Quarantäne

Testungen der Bewohner haben begonnen

Student (30) kehrt aus Indien zurück und stirbt an Corona - Dresdner Hochhaus in Quarantäne

Studentenwohnheim unter Quarantäne Verdacht auf indische Virus-Variante
01:03 min
Verdacht auf indische Virus-Variante
Studentenwohnheim unter Quarantäne

30 weitere Videos

Alle Wohnheim-Bewohner müssen in Quarantäne

Der Rückkehrer einer Indien-Reise ist an seiner Corona-Erkrankung verstorben. Nachdem die Infektion des 30-Jährigen bekannt wurde, muss ein ganzes Studentenwohnheim in Dresden in Quarantäne. Im Video sehen Sie, welche Maßnahmen jetzt anstehen, und was das Gesundheitsamt Dresden sagt.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Stadt Dresden vermutet Delta-Variante

Nach dem Tod eines an Covid-19 erkrankten Indien-Rückkehrers in Dresden hat das Gesundheitsamt für alle Bewohner eines Hochhauses Quarantäne angeordnet. Es handelt sich um ein Studentenwohnheim. Hintergrund sei der schnelle Krankheitsverlauf des Mannes, dessen Gesundheit sich nach zunächst gutem Allgemeinzustand rapide verschlechtert habe, teilte die Stadt am Donnerstagabend mit.

Er war zuvor aus Indien zurückgekehrt und hatte keine erkennbaren Vorerkrankungen. Es bestehe der begründete Verdacht, dass die Infektion auf eine Virusvariante zurückzuführen sei. Wie alt der Mann war, wurde nicht mitgeteilt.

Testungen der Bewohner haben begonnen

Am Freitagmorgen sei etagenweise mit den PCR-Tests der unter Quarantäne stehenden Bewohner begonnen worden. Parallel wurden die Daten der Bewohner erfasst. Laut einem Sprecher der Stadt Dresden sollten die Corona-Tests bis zum frühen Nachmittag dauern. Vor Ort befinden sich laut der Stadt Dresden zehn Beschäftigte des Gesundheitsamtes, sechs Beschäftigte der DKMS sowie Einsatzkräfte der Polizei.

Die Polizei kontrolliert noch bis mindestens 8. Juni alle Eingänge zu dem Hochhaus. Dann soll das Ergebnis der Probensequenzierung vorliegen und somit feststehen, ob es sich um die Delta-Mutante handelt.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Hunderte Studenten müssen jetzt in Zwangs-Quarantäne bleiben

Hunderte Bewohner des Hochhauses seien betroffen und werden auf Deutsch und Englisch über die anstehenden Maßnahmen informiert, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Dresden.Außerdem stünden Dolmetscher zur Verfügung, die aufkommende Fragen auf indisch, arabisch und englisch beantworten können. Es erfolge eine enge Zusammenarbeit mit der Hausverwaltung sowie der Polizei und dem Brand- und Katastrophenschutzamt. Die Bewohner werden weiterhin mit Grundnahrungsmitteln pro Haushalt versorgt.

(dpa/lra)

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Coronavirus hält die Welt seit mehr als einem Jahr in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

10 Fakten zur Corona-Impfung

Für viele Menschen rückt der erste Corona-Impftermin immer näher. Aber noch sind viele Fragen offen und täglich kommen neue hinzu. Wann kann ich mir einen Termin machen? An wen kann ich mich für einen Impftermin wenden? Worauf müssen Menschen mit Krebserkrankung und Schwangere achten? Darf ich mir meinen Wirkstoff selbst aussuchen und muss ich nach der Impfung die AHA-Regeln beachten? Sollte ich mich impfen lassen, obwohl ich schon Corona hatte? Diese und mehr Fragen beantworten wir in unserer Web-Story hier.