"Wenn wir so wenig haben, müssen wir uns schöne Augenblicke machen"

Corona-Alltag im Altenheim: Wie Senioren und Pfleger mit der Einsamkeit umgehen

04. Februar 2021 - 9:53 Uhr

Senioren vermissen vor allem die Gruppenveranstaltungen

Das Leben im Altenheim St. Gisela in Gräfeling bei München bietet zur Zeit wenig Abwechslung, denn die strengen Vorgaben durch die Corona-Pandemie und den Lockdown erlauben das nicht. Christel (89) und Johannes (90) Beckschulte vermissen vor allem die Gruppenveranstaltungen. Aber auch der persönliche Kontakt zu ihren Angehörigen fehlt ihnen. Die Bewohner des Seniorenheims sind aber nicht die einzigen, die inständig auf Lockerungen und Erleichterungen warten. Wie die Pflegekräfte und die Heimleitung versuchen, das Beste aus der Situation zu machen, sehen Sie in unserer Reportage.

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++