RTL News>Familie>

Bilder mit Seltenheitswert: SO sieht ein Baby in der Fruchtblase aus

„Glückshauben“-Geburt

Bilder mit Seltenheitswert: SO sieht ein Baby in der Fruchtblase aus

SO sieht ein Baby in der Fruchtblase aus Bilder mit Seltenheitswert

30 weitere Videos

Jede Geburt ist ein kleines Wunder, doch diese ist wirklich spektakulär! In der Türkei sorgte ein Baby bei seiner Kaiserschnitt-Geburt für große Augen: Es wurde von den Ärzten in der noch intakten Fruchtblase entbunden - und zog dabei noch süße Grimassen. Wie das aussah, sehen Sie im Video.

Seltene Geburt in intakter Fruchtblase

„Glückshauben“-Geburt nennt man es im Volksmund, wenn ein Baby bei der Geburt noch einen Teil der Fruchtblase über Gesicht und Kopf hat. Noch seltener kann es passieren, dass das Neugeborene dabei komplett in die intakte Fruchtblase gehüllt ist. Eine solche Geburt hat vor Kurzem in Istanbul stattgefunden. Der Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Eray Balcan, teilte die erstaunlichen Aufnahmen eines Kaiserschnitts auf Instagram. Darin hält er den Kopf eines Babys in den Händen, das er gerade aus dem Bauch der Mutter holt. Der Kopf des neuen Erdenbürgers befindet sich noch vollständig in der Fruchtblase, das kleine Gesicht ist noch von Fruchtwasser umgeben.

„Willkommen kleiner Hübscher“, schreibt der Gynäkologe zu seinem Post auf Instagram. Der Kleine selbst scheint unbeeindruckt von dem Spektakel: Er zieht Grimassen und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.

Normalerweise platzt die Fruchtblase schon vor oder während der Wehen . Die sogenannte Eihaut zerreißt, das Fruchtwasser läuft aus. Selten kann es bei Geburten, besonders bei geplanten Kaiserschnitten, jedoch vorkommen, dass die Fruchtblase noch intakt ist, wenn das Kind zur Welt kommt . Dann wird sie von den Ärzten geöffnet. (mas/dhe)

Lese-Tipp: Durchs Pressen! Frau platzten bei Geburt Gefäße im Gesicht