RTL News>Gesundheit>

3 Tipps gegen Heiserkeit: Arzt rät, dass wir jetzt singen sollten

3 ungewöhnliche Tipps vom Arzt

Warum wir bei Heiserkeit singen sollten

3 Tipps gegen Heiserkeit Heiserkeit - so wird man sie los

30 weitere Videos

RTL-Moderatorin Jennifer Knäble ist heiser

Dieses Problem dürften gerade sehr viele haben: Eine Erkältung ist im Anflug, der Hals kratzt, die Stimme ist weg. Bei Moderatorin Jenny Knäble ist das natürlich ein Problem – denn heiser moderieren klappt nur mäßig gut. Aber sollte sie überhaupt sprechen? Ja, sagt Dr. Heinz-Wilhelm Esser. Und nicht nur das: Jenny sollte sogar singen! Warum das gut ist und welche beiden anderen Tipps gegen Heiserkeit helfen, sehen Sie im Video.

Ist meine Heiserkeit ein Grippe- oder Erkältungssymptom?

Eine Heiserkeit kann auf zwei verschiedene Arten von Ursachen zurückgehen: organische oder funktionale. Zu den organischen Ursachen einer Heiserkeit zählen Entzündungen im Mund und Rachenraum oder Erkrankungen des Kehlkopfs, aber auch Infektionen der oberen Atemwege, sprich bei einer Grippe oder Erkältung .

Von einer funktionalen Heiserkeit spricht man, wenn die Stimme wegen Überlastung weg ist – nachdem man zum Beispiel bei einem Konzert laut mitgegröhlt oder -gesungen hat oder man über einen längeren Zeitraum hinweg laut sprechen musste (etwa als Lehrer oder Schauspieler).

Grippe oder Erkältung: Was ist eigentlich der Unterschied?

Überall wird gehustet und geschnieft, auch wenn die Feiertage vorbei sind, fehlen auf der Arbeit viele Kollegen. Erkältungen und Grippe grassieren gerade besonders – wir haben das typische Erkältungswetter! Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Erkältung und einer Grippe? Die Symptome beider Krankheiten sind fast gleich: eine erhöhte Temperatur , Schnupfen , Husten , Heiserkeit, Frösteln sowie Kopf- und Gliederschmerzen.

Eine Erkältung erkennt man jedoch daran, dass diese Symptome sich langsam ankündigen und meist mit ein paar Tagen Abstand zueinander auftreten. Bei einer Grippe kommen die Symptome alle auf einen Schlag – und fallen meist auch etwas heftiger aus, vor allem das Fieber .