Teenager aus Berlin noch immer vermisst

Rebecca Reusch wäre nun 19 Jahre alt geworden

Die Chronologie im Fall Rebecca Reusch Seit dem 18. Februar 2019 verschwunden
03:09 min
Seit dem 18. Februar 2019 verschwunden
Die Chronologie im Fall Rebecca Reusch

30 weitere Videos

Es ist einer der mysteriösesten Vermisstenfälle der letzten Jahre in Deutschland: Die damals 15-jährige Rebecca Reusch verschwindet am 18. Februar 2019 spurlos. Die Jugendliche hatte bei ihrer älteren Schwester und ihrem Mann Florian R. übernachtet. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie das Haus nicht mehr lebend verlassen hat. Doch was in der Nacht wirklich passiert ist, weiß bis heute niemand. Am 21.09.2022 wäre die noch immer vermisste jüngste Tochter der Familie Reusch 19 Jahre alt geworden.

Familie Reusch hält zum verdächtigen Schwager Florian R.

Rebecca Reusch ist seit dem 18. Februar spurlos verschwunden.
Rebecca Reusch ist seit dem 18. Februar spurlos verschwunden.
Privat/RTL

Rebeccas Schwager Florian R. gilt bis heute als der einzige Verdächtige in dem Fall. Familie Reusch hält aber komplett zu ihm. Die Polizei hat weder eine Leiche, noch belastbare Beweise gegen ihn. Fakt ist, dass Rebeccas Handy außerhalb des Hauses ihres Schwagers nicht mehr aktiv war. Aber: "Es heißt nicht zwangsläufig, dass das Leben da endet, wo das Handy endet", sagte Kriminalkommissar a.D. Peter Schnieders. "Natürlich gibt es andere Möglichkeiten." Die Fall ist noch immer nicht abgeschlossen.

Es gibt verschiedene Theorien darüber, was Rebecca Reusch vor über drei Jahren passiert sein könnte. Ihre Familie gibt die Hoffnung nicht auf. Die Eltern und Geschwister hoffen, Rebecca bald wieder in die Arme schließen zu können. (gsc)

Doku „Rebecca - Was geschah mit unserer Tochter?“ bei RTL+

Die dreiteilige True-Crime-Dokumentation auf RTL+ widmet sich dem mysteriösen Vermisstenfall. In „ Rebecca - Was geschah mit unserer Tochter?“ werden die Besonderheiten des Falls aufgegriffen und aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Familie Reusch gewährt exklusive, bisher nie gezeigte Einblicke in ihr Seelenleben und schaut auf die emotionalen Geschehnisse der letzten Monate zurück. Zudem ist ein Ermittler Teil der Dokumentation, der die aktuelle Lage des Vermisstenfalls professionell bewertet. Neben ihm kommt ein Profiler zu Wort, der eine Analyse der bisherigen Ermittlungsergebnisse im Fall Rebecca Reusch vornimmt.