„Rebecca - Was geschah mit unserer Tochter?“

Rebecca Reusch: RTL Spezial und True-Crime-Doku zum ungelösten Vermisstenfall

Rebecca Reusch wird seit Februar 2019 vermisst
Rebecca Reusch wird seit Februar 2019 vermisst
© RTL / Polizei Berlin

03. November 2021 - 8:27 Uhr

Neuigkeiten zum mysteriösen Verschwinden von Rebecca Reusch

Es ist einer der mysteriösesten Vermisstenfälle der jüngeren deutschen Geschichte. Am 18. Februar 2019 verschwindet die damals 15-jährige Rebecca Reusch spurlos aus dem Haus ihrer Schwester in Berlin. Die Beweislage ist undurchsichtig und voller Widersprüche. Zwar verdächtigen die Behörden den Schwager des Mädchens als mutmaßlichen Täter, Rebeccas Familie dagegen ist felsenfest von dessen Unschuld überzeugt. Das RTL Spezial "Rebecca - Was geschah mit unserer Tochter?" geht am Donnerstag, den 2. Dezember um 20:15 Uhr den neuesten Entwicklungen nach und ordnet die aktuellsten Hinweise ein.

Nazan Eckes im Gespräch mit Rebeccas Familie

Im RTL Spezial spricht Moderatorin Nazan Eckes exklusiv mit Rebeccas Eltern sowie ihrer Schwester Vivien und zeigt, warum die Familie weiterhin an ihrer Geschichte festhält und woher sie die Kraft nimmt, die Hoffnung nicht aufzugeben.

Im Video: Die Chronologie im Fall Rebecca Reusch

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Doku „Rebecca - Was geschah mit unserer Tochter?“ bei RTL+

Bereits ab dem 18. November widmet sich die gleichnamige dreiteilige True-Crime-Dokumentation auf RTL+ dem Fall. Darin werden die Besonderheiten des Vermisstenfalls aufgegriffen und aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Familie Reusch gewährt exklusive, bisher nie gezeigte Einblicke in ihr Seelenleben und schaut auf die emotionalen Geschehnisse der letzten Monate zurück. Zudem ist ein Ermittler Teil der Dokumentation, der die aktuelle Lage des Vermisstenfalls professionell bewertet. Neben ihm kommt ein Profiler zu Wort, der eine Analyse der bisherigen Ermittlungsergebnisse im Fall Rebecca Reusch vornimmt.