Rebeccas Familie lässt Ballons in den Himmel steigen

Vermisste Rebecca Reusch: Trauriger 17. Geburtstag - und noch immer Hoffnung

Die 15-jährige Rebecca Reusch verschwand am Morgen des 18. Februar.
© Privat

22. September 2020 - 11:42 Uhr

Rebecca Reusch: So beging die Familie ihren 17. Geburtstag

Am 18. Februar 2019 verschwand Rebecca Reusch aus Berlin spurlos. Mehr als anderthalb Jahre später hätte das Mädchen seinen 17. Geburtstag im Kreise der Familie feiern sollen – doch die musste diesen Tag erneut ohne Rebecca begehen. Ein emotionaler Instagram-Post von Vivien Reusch zeigt: Sie hat die Hoffnung, ihre Schwester doch noch lebend wiederzusehen, nicht aufgegeben.

Schwester Vivien: "In Gedanken bin ich immer bei dir"

"Heute bist du 17 Jahre alt geworden", schreibt Vivien. Sie richtet sich direkt an ihre Schwester. Im Präsens. Die Hoffnung, dass Rebecca noch lebt, dass sie eines Tages heimkehrt, ist auch endlose Monate nach ihrem Verschwinden noch da. Davon zeugen auch die folgenden Worte: "Letztes Jahr an diesem Tag waren wir, wie heute, alle zusammen und haben Ballons für dich steigen lassen. In Gedanken sind wir immer bei dir, in Gedanken bin ich immer bei dir. Ich bete jeden Tag, dass du am nächsten Tag einfach wieder da bist."

Dazu postete sie ein Foto mit Herzballons, die in einen blauen Himmel steigen. Ein Zeichen der Liebe, der Hoffnung und Verbundenheit.

Lesen Sie zum Thema auch:

TVNOW-Doku "Wo ist Rebecca? Ein Jahr vermisst"

Die 15-jährige Rebecca Reusch verschwand am Morgen des 18. Februar.
Die 15-jährige Rebecca Reusch verschwand am Morgen des 18. Februar.
© Privat

Wie Rebeccas Eltern nach dem Verschwinden ihrer Tochter den Alltag bewältigen, sehen Sie in der TVNOW Doku "Wo ist Rebecca? Ein Jahr vermisst".