Stacey kämpfte monatelang um ihr Leben

Nach Krebstod von TikTok-Star: Fans überraschen die Familie

Sie war eine Social-Media-Sensation - denn Stacey Pentland aus dem englischen Newcastle berichtete auf ihrem TikTok-Account schonungslos über ihren aussichtslosen Kampf gegen Lymphdrüsen-Krebs.
Sie war eine Social-Media-Sensation - denn Stacey Pentland aus dem englischen Newcastle berichtete auf ihrem TikTok-Account schonungslos über ihren aussichtslosen Kampf gegen Lymphdrüsen-Krebs.
© TikTok, TikTok/Stacey Pentland, Stacey Pentland

25. November 2021 - 12:10 Uhr

Weihnachts-Überraschung für Staceys Familie

Vor knapp einer Woche verlor Stacey Pentland den Kampf gegen den Krebs. Auf TikTok ging die 37-Jährige aus Newcastle mit ihren schonungslosen Videos über ihre Krankheit und die anstrengende Therapie viral, sammelte zehntausende Kommentare und Likes. Doch auch nach ihrem Tod unterstützen Staceys Fans ihre Familie, wo sie nur können und planten jetzt eine ganz besondere Überraschung.

"Sie hatte keine Schmerzen!"

Die Unterstützung, die Staceys Ehemann Anthony und die vier Kinder Chloe, Sophie, Geordie und AJ von der Community ihrer Mutter erhalten, haut einen um. Nur kurz nach ihrem Tod wandte sich Tochter Sophie an ihre Follower und berichtete, dass ihre Mutter friedlich und im Kreise ihrer Familie eingeschlafen sei. "Sie hatte keine Schmerzen mehr!", betonte die Jugendliche immer wieder. Bereits da hagelte es Beileidsbekundungen, mittlerweile tummeln sich unter Staceys letztem Post über 102.000 Kommentare – darunter auch eine kleine Überraschung für die Familie.

Familie freute sich über den Weihnachtsbaum

"Wir hatten ein verfrühtes Weihnachten für die Familie geplant – eine Hotel-Übernachtung mit Geschenken und Abendessen", postet TikTok-Nutzerin Andrea. Sie war eine Freundin von Stacey, organisierte unter anderem die Fundraising-Seite für ihre Chemotherapie und wollte der Mutter ein letztes Weihnachten schenken.

Doch Stacey starb, bevor die Überraschung wahr werden konnte. Stattdessen feierte die Familie nun zuhause – inklusive riesigem Weihnachtsbaum: "Sie waren so glücklich und es war so schön, sie alle wieder lächeln zu sehen", berichtet Andrea, "und es zerbricht mir das Herz, dass Stacey nicht dort sein konnte."

Lese-Tipp: Lebensretter auf drei Pfoten! Hund entdeckt Frauchens Brustkrebs

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"Du warst die mutigste Person, die ich kenne!"

Das verfrühte Weihnachten wurde von Spendengeldern der TikTok-Community finanziert. So sehr ihre Follower um Stacey auch trauern, so sehr bedanken sie sich auch bei ihr: "Wenn du uns eines gezeigt hast, dann niemals aufzugeben", postet eine Nutzerin und ein anderer schreibt: "Mein Leben hat sich wegen dir verändert, du warst die mutigste Person, die ich kenne!"

Bisher sind über 9.000 Pfund gespendet worden. Anfangs sollte mit dem Geld Staceys Chemotherapie bezahlt werden. Jetzt wird das Geld wohl vor allem den Kindern zugute kommen. (jbü)