Zwölf Spritzen statt Chemo und Bestrahlung

Medizin-Hammer: Frau durch Brustkrebs-Impfung geheilt

Durschnittlich ist jede achte Frau einmal in ihrem 
Leben von Brustkrebs betroffen.
Durschnittlich ist jede achte Frau einmal in ihrem Leben von Brustkrebs betroffen.
© Getty Images, svetikd

04. November 2019 - 11:39 Uhr

Durchbruch in der Krebsforschung

Ein paar Spritzen, und der Krebs ist weg. Klingt viel zu schön, um wahr zu sein. Lee Mercker aus Nashville im US-Bundesstaat Tennessee hat diese medizinische Sensation tatsächlich am eigenen Leibe erlebt und ist die erste Frau, die durch eine Impfung gegen Brustkrebs geheilt wurde. Ganz ohne Chemo und Bestrahlung mit den schlimmsten Nebenwirkungen. Das berichtet NBC.

Vorschlag des Arztes veränderte alles

Als Lee Mercker die Diagnose Brustkrebs bekam, brach für sie eine Welt zusammen. "Es ist der Horror für alle – für einen selbst und für die ganze Familie." Aber sie sagte der Krankheit den Kampf an und wollte umgehend mit der Behandlung beginnen. Ihr Arzt in der Mayo-Klinik in Jacksonville im US-Bundesstaat Florida machte ihr daraufhin den Vorschlag, an einer Studie teilzunehmen. Ihr wurde ein Impfstoff injiziert, der Brustkrebs im Frühstadium bekämpfen und spätere Ausbrüche verhindern soll.

"Die Behandlung bestand lediglich aus ein paar Spritzen. Immer drei, die in den Arm kamen, alle zwei Wochen. Insgesamt viermal", erklärt Mercker.

Suche nach weiteren Studienteilnehmerinnen

Und tatsächlich: Es funktionierte - ein medizinischer Durchbruch! Mercker ließ sich daraufhin beide Brüste abnehmen. Dies war nötig, damit die Forscher, die an der Entwicklung des Präparats beteiligt sind, die Brüste nach der Heilung durch den Wirkstoff untersuchen können. Mercker selbst minimiert damit außerdem das Risiko, noch einmal zu erkranken. Die Mayo-Klinik sucht nun weitere Patienten, die an der Studie teilnehmen, damit die Impfung baldmöglichst für jede Brustkrebs-Patientin auf der Welt verfügbar sein wird und die furchtbare Krankheit besiegen lässt.

Brustkrebs ist bei Frauen die häufigste Krebserkrankung. In Deutschland erkranken jährlich allein 71.000 Frauen daran. Somit ist in ihrem Leben ungefähr jede achte Frau betroffen. Ärzte raten deshalb, sich regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen zu unterziehen. Welche die beste für Sie persönlich ist, erfahren Sie hier.