Let's Dance 2016: Sonja Kirchberger geht bei den Tanzproben "durch die Hölle"

25. März 2016 - 11:41 Uhr

Franziska Traub über Profitänzer Vadim Garbuzov: "Er ist mein Freier"

Bei "Let's Dance" geht es heiß her – und das nicht nur auf der Tanzfläche. Schon die exklusiven Einblicke in die Proben zur zweiten Liveshow zeigen, dass sie die 13 Promis und ihre professionellen Tanzpartner ganz schön nah kommen. Für manche Stars schon fast zu nah, wie Michael Wendler bei seinem Training mit Profitänzerin Isabel Edvardsson durchblicken lässt: "Isabel möchte immer, dass ich meinen Po weiter nach vorne schiebe." Die Profitänzerin korrigiert ihren Schüler: "Nicht nur den Po, sondern deinen ganzen Körper." Der Schlagersänger hat damit allerdings Probleme, wie er lachend gesteht: "Ich bin doch verheiratet. Da ist mir das unangenehm." Nicht so problematisch ist der Körperkontakt für Franziska Traub. Sie schmiegt sich beim Tanztraining vor der zweiten Liveshow eng an ihren Profitänzer Vadim Garbuzov an, posiert für ihn und wirft sich in Schale: "Er ist mein Freier, wollen wir es auf den Punkt bringen. Aber bei uns ist es mehr als nur Nutte und Kunde", erklärt sie lachend über ihre durch "Let's Dance" neu gewonnene Körperspannung und Beweglichkeit.

Franziska Traub und Vadim Garbuzov kommen sich bei den "Let's Dance"-Proben nah
Franziska Traub und Vadim Garbuzov kommen sich bei den "Let's Dance"-Proben nah.

Die tolle Beziehung zu seinem Körper hätte auch Julius Brink gerne. Der Beachvolleyball-Olympiasieger aber hat Probleme damit, sich sexy zu geben. Beim Training mit Profitänzerin Ekaterina Leonova gesteht er: "Ich denke, ich schaue sie leidenschaftlich an. Aber am Ende sieht es aus wie ein Karpfen. Ich muss als Mann diese Scheu ablegen und mich trauen." Daran arbeitet auch Victoria Swarovski. Das Küken unter den "Let's Dance"-Kandidaten muss sich voll und ganz auf Profitänzer Erich Klann einlassen. "Man muss sich fallen lassen können. Das ist für mich nicht einfach, denn ich lasse mich nicht bei jedem fallen. Ich habe Angst, dass ich verletzt werde", erklärt sie. Ob Victoria diese Angst bis zur zweiten Liveshow ablegen kann?

Attila Hildmann und Oxana Lebedew dagegen haben sich schon voll und ganz aufeinander eingelassen – zumindest, was das kulinarische Verwöhnen angeht. Denn jeden Tag überrascht der vegane Koch die Profitänzerin mit neuen Köstlichkeiten beim Training: "Gemeinsam essen hat etwas Schönes. So haben wir schöne Momente", meint Attila Hildmann und kann damit bei Oxana punkten: "Wenn Männer kochen, ist das schon sexy." Niels Ruf dagegen kann gar nicht ans Essen denken – er wird von Profitänzerin Oti Mabuse hart rangenommen und muss schwitzen anstelle zu schlemmen: "Hoffentlich bringt mich Oti auch mal an meine Leistungsgrenze", keucht er zwischen zwei Liegestützen.

Sonja Kirchberger geht bei den "Let's Dance"-Proben "durch die Hölle"

Beim Training für die zweite "Let's Dance"-Liveshow macht auch Jana Pallaske ganz neue Erfahrungen. Sie wird zusammen mit Massimo Sinató zum echten "Karate-Kid". "Jana muss viel Kraft und Geschwindigkeit aufbringen", verlangt Trainer Massimo. Schülerin Jana macht fleißig mit, gesteht aber irgendwann: "Jetzt spüre ich echt was in den Beinen. Das tut weh." Auch Sonja Kirchberger kann ein Lied von Leid singen. Im Gegensatz zum Training in Show eins wird sie jetzt von Profitänzer Ilia Russo richtig rangenommen. Die Schauspielerin gibt zu: "Ich gehe gerade durch die Hölle." Eine höllenhafte Erfahrung hat auch Alessandra Meyer-Wölden gemacht. Beim Training bekommt sie einen Seitenhieb von Profitänzer Sergiu Luca gegen die Nase – und bekommt prompt Nasenbluten: "Das tat schon richtig weh." Sergiu ist in Sorge um die Schmuckdesignerin: "Ich habe sie echt schon 'knock-out' gesehen."

Sarah Lombardi kämpft nicht gegen Profitänzer Robert Beitsch, sondern gegen ihren eigenen Körper. "Wenn etwas nicht funktioniert, denke ich, dass ich das nie im Leben hinbekomme. Aber ich muss doch." Ob sie es bis zur zweiten "Let's Dance"-Show schaffen wird, ihre Unsicherheit abzulegen? Die Sängerin ist ehrgeizig – genau wie Schauspieler Eric Stehfest. Beim Tanztraining mit Profitänzerin Oana Nechiti erzählt der "Let's Dance"-Kandidat: "Wenn etwas nicht klappt, übe ich so lange, bis es klappt." Das würde auch Thomas Häßler gerne, doch er hat eine Vorahnung in Bezug auf seine Tanzpartnerin Regina Luca: "Am Ende des Tages spielt sie besser Fußball als ich tanzen kann." Diese Sorge hat Nastassja Kinksi nicht. Sie freut sich gemeinsam mit Profitänzer Christian Polanc auf die zweite Show: "Christian hat das alles total in sich. Ich bin zwar keine Tänzerin, aber ich habe die Liebe zum Tanz." Wie die Schauspielerin diese ausdrücken wird und wie die anderen Promis performen werden, gibt es in der zweiten Liveshow von "Let's Dance" 2016 am 18. März um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.