Kids Handhygiene beibringen

Knetseife selber machen: Anleitung für Kinder-Waschknete - so macht Händewaschen Spaß

Knetseife ist ein Spaß für Groß und Klein - saubere Hände gibt es ganz nebenbei
© iStockphoto

03. Juli 2020 - 16:33 Uhr

Simples Rezept für Knetseife

Kinder zum Händewaschen bringen? Das ist gar nicht so einfach - Eltern kennen die Problematik. Es gibt aber einen Trick, den Sie unbedingt mal ausprobieren sollten: Mit Knetseife oder auch Waschknete macht Handhygiene sogar Kindern Spaß. Und sie lässt sich sogar ganz einfach zuhause herstellen. Wir zeigen Ihnen, was Sie brauchen, um loskneten zu können und Viren oder Bakterien spielerisch von kleinen Patschehänden zu entfernen.

Saubere Hände sind mit Knetseife ein Kinderspiel

Knetseife? Falls Sie davon noch nie gehört haben: Es handelt sich um Seife, die sich kneten lässt - wie der Name eigentlich schon sagt. Bei DIY-Blogs im Internet, bei Pinterest oder Instagram finden sich die buntesten Varianten. Knetseife sieht nicht nur toll aus, sie duftet in der Regel auch richtig gut. Händewaschen wird damit zum absoluten Genuss für die Sinne: Tasten, Kneten, Riechen, Staunen. So vergehen die empfohlenen 20 bis 30 Sekunden Handwaschzeit wie von selbst. 

>> Die wichtigsten Regeln fürs Händewaschen haben wir hier für Sie zusammengefasst
>> Tipp: Eine kleine Sanduhr hilft, die 30 Sekunden einzuhalten* 🛒
- oder Sie singen zusammen "Happy Birthday to you", aber zwei Mal hintereinander

Zutaten für Knetseife: Haben Sie alles zuhause?

Idealerweise stellen Mami oder Papi die Seife zum Kneten in Teamwork mit den Kindern her. Ist ganz simpel, keine Sorge. Vorher einfach ein Nudelholz sowie Rührschüsseln und Ausstechformen aus dem Schrank holen. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe zeigt, dass wir viele der Grundzutaten schon daheim haben.
Um selbst Knetseife herzustellen, brauchen Sie Folgendes:

  • 2 EL Duschgel ohne Farbe und Geruch oder Seifenflocken* 🛒
  • 2 EL Handcreme
  • 4 EL Maisstärke oder Speisestärke

Für den besonderen Effekt:

ÜBRIGENS: Mit dem Glitzer lässt sich Kindern auch prima zeigen, wie sie sich Viren oder Bakterien an den Händen vorstellen können. Dafür die Kinderhände eincremen, Glitzer auf Handflächen und Handrücken streuen und die Hände so lange waschen lassen, bis der ganze Glitzer sich gelöst hat (ja, das dauert). Der Glitzer symbolisiert die Viren und Bakterien ganz gut, denn er bliebt auch an Nase, Mund und Kinn hängen, wenn die Kleinen sich zwischendurch ins Gesicht fassen. So können Eltern dem Nachwuchs spielerisch deutlich machen, wie wichtig es ist, sich regelmäßig die Hände zu waschen und die Finger vom Gesicht fern zu halten (mehr dazu im Video).

Anleitung: Knetseife-Herstellung Schritt für Schritt erklärt

  1. Alle Zutaten mit einem Löffel in einer Rührschüssel verrühren
  2. Wird die Masse fest, können Sie anfangen, sie mit den Händen zu kneten und Kügelchen oder Figuren zu formen. Alternativ die Masse per Nudelholz plätten und mit einem Ausstecher für Kekse Figuren aus der Masse heraustrennen oder kleine Würfel aufschichten.
    >> Masse zu feucht? Noch etwas Stärke nachschütten, dann wird sie trockener. Falls die Masse aber zu trocken ist, hilft noch ein Tropfen Duschgel.
  3. Die fertigen Kugeln, Würfel oder Figuren etwa 3 bis 5 Stunden lang auf einem Teller ablegen und trocknen lassen (zum Beispiel an der frischen Luft).
  4. Besonders gut hält sich die Knetseife in einem luftdicht verschlossenen Glas (beispielsweise in einem Marmeladenglas).

Viel Spaß mit der selbstgemachten Seife!

Kind wäscht sich die Hände mit Seife
Schön lange die Hände waschen - mit Knetseife in schönen Formen und Farben macht es den Kindern doppelt so viel Spaß
© iStockphoto

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.