Hand in Hand

„Glee“-Stars gedenken toter Naya Rivera am Ufer das Lake Piru

15. Juli 2020 - 10:49 Uhr

Schwimmausflug endet tödlich

Seit Mittwoch (8.Juli) wurde "Glee"-Star Naya Rivera vermisst. Bis zuletzt hoffte man auf ein Lebenszeichen der 33-Jährigen, doch fünf Tage später ist es traurige Gewissheit: Rivera ist tot. Gemeinsam mit ihrem Sohn Josey (4) war die Schauspielerin auf dem Lake Piru in Südkalifornien unterwegs, um dort zu schwimmen. Doch nach dem Sprung ins Wasser tauchte Rivera nicht mehr auf. Eine Schocknachricht, die vor allem ihre Schauspielkollegen des Musical-Klassikers "Glee" erschüttert. Gemeinsam nehmen die Stars der Serie nun Abschied von Rivera – und zwar genau dort, wo sie starb.

„Sie war einzigartig und wird es immer bleiben“

Es ist ein Foto, das unter die Haut geht. Hand in Hand stehen Serienkollegen und Freunde der toten Naya Rivera am Ufer des Lake Piru. Dort wurde am Montag (13. Juli) die Leiche der 33-Jährigen geborgen. Für ihre ehemaligen "Glee"-Kollegen ein echter Schock. Auf ihren Social-Media-Kanälen erinnern sie liebevoll an Rivera. "Der Gedanke an sie bringt mich zum Lächeln", schreibt Darren Criss (33). Auch Chris Colfer teilt ein Foto, auf dem er gemeinsam mit Rivera zu sehen ist: "Sie war einzigartig und wird es immer bleiben."

Der kleine Josey blieb allein auf dem Boot zurück

Besonders tragisch: Naya Riveras 4-jähriger Sohn Josey blieb alleine auf dem Boot zurück. Glücklicherweise wurde der Kleine unverletzt und lebend gefunden. Doch er musste mit ansehen, wie seine Mama schwimmen ging und nicht mehr zu ihm zurückkehrte. Kurz vor ihrem Verschwinden hatte Rivera auf ihrem Instagram-Kanal noch einen süßen Schnappschuss von sich und ihrem Sohn geteilt.

Traurige Schicksalsschläge in der „Glee“-Familie

Der Tod von Naya Rivera ist nicht der einzige Schicksalsschlag, der den "Glee"-Cast ereilt hat. Innerhalb kürzester Zeit starben gleich vier Menschen, die an der Musical-Serie beteiligt waren. Darunter Zuschauerliebling Cory Monteith (31), der an einer Überdosis starb – und Mark Salling(35), Er begann Selbstmord – mit ihm war Rivera drei Jahre lang zusammen.

Im Video: „Glee“-Star Naya Rivera ist tot