Verlobter Brian Laundrie soll sie auf Roadtripp geschlagen haben

Neues Polizeivideo im Fall Gabby Petito beweist: 22-Jährige hatte blaue Flecken

04. Oktober 2021 - 10:53 Uhr

In Utah hält die Polizei Gabby Petito und Brian Laundrie an

Am 12. August wurden Gabby Petito und ihr Verlobter Brian Laundrie mitten auf ihrem Roadtrip in Utah von der Polizei angehalten. Die Beamten bemerkten, dass etwas nicht stimmte. Der Van des Pärchens fuhr Schlangenlinien. Zwei Zeugen traten an die Beamten heran, sagten aus, dass sie gesehen haben wollen, wie der 23-Jährige die 22-Jährige ins Gesicht schlug. Ein weiteres Bodycam-Video eines Polizisten, das nun veröffentlicht wurde, zeigt, was Gabby noch alles zum Streit mit ihrem Verlobten erzählte.

USA: Zeugen sollen gesehen haben, wie Brian Laundrie Gabby Petito ins Gesicht schlug

"Er wollte eine Verschnaufpause und ich nicht. Ich wollte weiter im Van sitzen und er wollte unbedingt raus", schildert Gabby Petito den Beamten in Utah unter Tränen. Als der Polizist nachhakt und fragt, ob Brian sie geschlagen hätte, weicht Gabby zunächst aus. Der Officer fragt aber nochmal konkreter: "Hat ihr Verlobter Sie ins Gesicht geschlagen? Denn zwei Personen kamen zu uns und sagten aus, dass sie sahen, wie er Sie ins Gesicht schlug. Was haben sie dort und dort für Abdrücke?"

Gabby gab an, Brian habe sie am Arm gegriffen und ihr Gesicht mit der Hand zusammengedrückt, aber sie habe ihn angeblich zuerst geschlagen. Die 22-Jährige bricht weiter in Tränen aus, schiebt die Schuld auf sich. Später ordnete die Polizei an, dass das Pärchen die Nacht getrennt voneinander verbringen sollte. Gabby schlief in einem Motel, Brian übernachtete im Van. Nur zwei Wochen später gab es von der 22-Jährigen kein Lebenszeichen mehr.

Lese-Tipp: Was seit dem Verschwinden von Gabby Petito passierte – eine Chronologie

Verlobter Brian Laundrie ist noch immer verschwunden

Ihr Verlobter Brian Laundrie ist untergetaucht. Er gilt bisher als "Person von Interesse", aber nicht als Tatverdächtiger. Der 23-Jährige wird vom FBI wegen Bankbetrugs gesucht. Fest steht bisher, dass Gabby ermordet wurde, der Obduktionsbericht steht allerdings noch aus. (mca)