RTL News>

Entlastungspaket ÖPNV: Gilt das 9-Euro-Ticket auch, wenn ich schon ein Monatsabo habe?

Ampel beschließt Entlastungspaket

Gilt das 9-Euro-Ticket auch für bestehende Abos?

 Tram Pankow von Berlin 12.02.22 Berlin, Bus faehrt aus Haltestelle Rathaus Pankow in der Breitestrasse bei wolkigem Wetter im Winter. Berlin Berlin Deutschland Rathaus Pankow *** Streetcar Pankow from Berlin 12 02 22 Berlin, bus drives from stop Rat
Noch sind einige Fragen zum geplanten 9-Euro-Ticket offen.
www.imago-images.de, IMAGO/Andreas Gora, IMAGO/Pressefoto Gora

Die Ampel hat ein umfangreiches Entlastungspaket beschlossen. ( Alle Details dazu können Sie hier nachlesen .) Beschlossen hatte die Ampel unter anderem ein günstiges Ticket für den ÖPNV.

Noch sind aber einige Fragen offen. Bisher zum Beispiel auch die Frage: Was passiert mit meinem Abo? Bin ich jetzt der/die Gelackmeierte, wenn ich schon lange ein Abo für den öffentlichen Nahverkehr habe.

NEIN, stellt die Bundesvorsitzende der Grünen Ricarda Lang jetzt klar. Der günstige Preis gilt für alle.

Lese-Tipp: Wann kommt das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

 Statement mit den Parteivorsitzenden der drei Ampel-Parteien Aktuell, 24.03.2022, Berlin, Ricarda Lang Buendnis90/ Die Gruenen und Christian Lindner FDP im Hintergrund beim gemeinsamen Statement der Parteivorsitzenden von SPD, Buendnis90/Die Gruenen
Ricarda Lang: „So entlasten wir gezielt auch die, die heute schon den ÖPNV nutzen“
www.imago-images.de, IMAGO/Political-Moments

Ricarda Lang betonte, das 9-Euro-Abo gelte auch für Fahrgäste mit bestehendem Monatsabo. „So entlasten wir gezielt auch die, die heute schon den ÖPNV nutzen“, twitterte sie am Freitag.

Die Regierungskoalition hatte sich am Vortag darauf verständigt, für 90 Tage ein Monatsticket für neun Euro für den ÖPNV einzuführen. Wie das konkret umgesetzt werden soll, blieb zunächst offen. Auf der Verkehrsministerkonferenz an diesem Freitag sollen voraussichtlich weitere Details geklärt werden. Wir werden Sie darüber natürlich weiter informieren.

Lese-Tipp: Nulltarif statt 9-Euro-Ticket: Das ist der Gegenvorschlag der Verkehrsminister

Verkehrsbetriebe: Abos nicht voreilig kündigen!

Auf den Vorstoß der Bundesregierung reagieren nun mittlerweile auch immer mehr Verkehrsgesellschaften. So auch die Magdeburger Verkehrsbetriebe, kurz MVB, die an ihre Kunden auf Twitter den klaren Appell adressieren, ihre Abos nicht voreilig zu kündigen.

Auch der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bittet bei der Umsetzung des 9-Euro-Abos um Geduld. „Wir versichern, dass wir im Sinne aller Fahrgäste an der zeitnahen Umsetzung des Energie-Entlastungspakets arbeiten. Daher möchten wir alle Kund*innen bitten, ihre Abos nicht zu kündigen, sondern unsere aktive Kommunikation abzuwarten“, heißt es auf der Webseite des VBBs.

Der Grund: Noch fehlen konkrete Rahmenbedingungen zur Umsetzung des Abo-Modells. (dpa/eku/lwe)

Lese-Tipp: Luisa Neubauer: "Was braucht es noch für eine radikale Energiewende?"

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Ob zu Angela Merkel , zu Corona oder zu den Hintergründen zum Anschlag vom Breitscheidplatz – bei RTL+ finden Sie die richtige Reportage für Sie.