Totschlag aus Eifersucht

Ehefrau erwürgt: 13,5 Jahre Haftstrafe für Patrick S. (27)

16. November 2021 - 17:58 Uhr

27-Jährige tot im Gebüsch gefunden

Musste Jennifer S. (†27) sterben, weil ihr Ehemann eifersüchtig war? Im Februar 2021 findet Ehemann Patrick S. bei einer gemeinsamen Suchaktion mit seinen Kindern und Jennifers Schwägerin die Leiche der 27-Jährigen in einem Gebüsch in Biebesheim. Nur kurze Zeit später aber wird er selbst als Tatverdächtiger festgenommen. Er soll seine Frau im Streit erwürgt haben – nun fiel das Urteil am Darmstädter Landgericht: Patrick S. muss für 13 Jahre und 6 Monate Jahre hinter Gitter.

Täter war geständig

Der Ehemann der Toten hatte nach anfänglichem Schweigen im Prozess gestanden, Ende Februar diesen Jahres seine Frau bei einem Streit zu Hause erwürgt und die Leiche an einem Feldrand abgelegt zu haben. Der 27-Jährige hat auch eine ebenfalls angeklagte gefährliche Körperverletzung vom Januar 2020 gestanden. Damals hatte Patrick S. seiner Frau mit einem Küchenmesser in den Schritt gestochen.
Das Paar hatte 2013 geheiratet, und hat zwei gemeinsame, sieben und acht Jahre alte Kinder. Diese waren nach der Tat zunächst in einer Pflegefamilie untergebracht worden.

Jennifers Mutter und Schwester verfolgten als Nebenkläger den Prozess gegen Patrick S..
Jennifers Mutter und Schwester verfolgten als Nebenkläger den Prozess gegen Patrick S..
© RTL

Messerattacke sollte Opfer an Ehemann binden

Ein Jahr vor dem gewaltsamen Tod der 27-Jährigen war sie Opfer einer Messerattacke ihres Mannes geworden. Im Laufe des Prozess hatte der Angeklagte gestanden, dass er im Januar 2020 maskiert in die eigene Wohnung, damals in Lampertheim, eingedrungen war und seine Frau mit Messerstichen im Schritt verletzt hatte. Ziel der Attacke sei gewesen, dass die Frau Angst vor einem Unbekannten bekomme und sich wieder an ihren Mann binde, erklärte die Staatsanwaltschaft.
Doch sie erkennt ihn und geht zur Polizei. Die Anklage wird damals fallen gelassen, weil sie ihre Aussagen gegen ihren Mann nicht mehr wiederholen möchte., Patrick S. behauptet, sie habe seine Entschuldigung angenommen.

LESE-TIPP: Mord aus Eifersucht? Ex-Lebensgefährte von Ivonne Runge zu lebenslanger Haft verurteilt

Zeugen berichteten während des Prozesses immer wieder von Gewalt in der Ehe zwischen Jennifer und Patrick S.. Es soll unter anderem Vergewaltigungsversuche und blaue Flecken bei der Ehefrau gegeben haben.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Ehemann störte sich an der Beliebtheit seiner Frau

Der Verurteilte habe die Kontakte seiner Frau, die 2017/18 als Karnevalsprinzessin beim 1. CC Rot-Weiß Lampertheim fungierte, immer mehr eingeschränkt und ihr unterstellt, dass sie fremd gehe, berichtete die Staatsanwaltschaft. Dass seine Frau recht beliebt gewesen sei, habe den Ehemann massiv gestört, sagte der Anwalt der Nebenklage als Vertreter der Mutter und Schwester der Getöteten.
Die Nebenklage hatte auf Mord aus Eifersucht plädiert und eine lebenslange Haftstrafe gefordert. Der Verteidiger sah eine gefährliche Körperverletzung und Totschlag und sprach sich für eine Gesamtstrafe von neuneinhalb Jahren aus. (dpa/gmö)