Team der Atomenergiebehörde auf dem Weg in die Ukraine

Beschuss vom Kernkraftwerk in Saporischschja: "Beide Seiten spielen mit unserer Angst vor radioaktiver Strahlung"

"Russen und Ukrainer spielen mit unserer Angst" Atomkraftwerk in Saporischschja
03:36 min
Atomkraftwerk in Saporischschja
"Russen und Ukrainer spielen mit unserer Angst"

30 weitere Videos

Nach wiederholten Angriffen auf das größte europäische Atomkraftwerk im ukrainischen Saporischschja ist ein Expertenteam der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) auf den Weg dorthin.

Prof. Dr. Burkhard Meißner vom „German Institute for Defence and Strategic Studies“ hält das für eine wichtige Maßnahme: “Vielleicht kann so eine gewisse Kontrolle ausgeübt werden. Das ist ein erster Schritt in eine Richtung der Versachlichung.“ Das Interview mit RTL-Reporterin Tamara Bilic sehen Sie im Video.

Lese-Tipp: Alle Entwicklungen im Ukraine-Konflikt lesen Sie auch in unserem Live-Ticker.

"Es ist de facto ein Krieg, der zu einem Stillstand gekommen ist"

Denn sowohl die Ukraine, als auch Russland nutzen unsere Angst vor einem Super-Gau. Prof. Meißner ist sich sicher: Etwas ähnliches wie in Tschernobyl könnte auch in Saporischschja passieren, doch glücklicherweise ist bislang keine radioaktive Strahlung ausgetreten.

Momentan handelt es sich um einen klassischen Abnutzungskrieg. „Dieser Krieg könnte mobilisiert werden, wenn man auf Seiten der Ukraine im großen Stil gepanzerte Fahrzeuge einsetzen könnte.“ Eine Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine wären daher wichtig. Zusätzlich beobachtet man auf russischer Seite große, personelle Verluste.

„Es gibt Schätzungen, die reichen von 20.000 bis über 40.000 Tote.“ Das versucht Moskau auszugleichen, indem sie neue Soldaten rekrutieren – meistens jedoch nicht aus Moskau oder St.Petersburg, sondern den abgelegenen Gebieten Russlands. Das könnte ein Vorteil für die Ukraine sein, denn die neuen russischen Soldaten kriegen nur eine kurze Ausbildung und stehen dann erfahrenen, ortskundigen Ukrainern gegenüber.

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Ob zu Angela Merkel oder zu Corona – bei RTL+ finden Sie die richtige Reportage für Sie.