RTL News>News>

Berlin: Diebe klauen Beute im Wert von über 100.000 Euro aus Kofferraum

Polizei Berlin fahndet mit Handyvideo

Diebe klauen Beute im Wert von über 100.000 Euro aus Kofferraum

Video zeigt dreiste Diebe bei der Tat

30 weitere Videos

von Marc Chmiel

Dreistigkeit siegt – leider auch bei Kriminellen. Das zeigt ein Fahndungsvideo der Polizei Berlin. In gelbe Arbeitsjacken gekleidet und ohne auch nur ein bisschen in Hektik zu geraten, haben Autoknacker mitten am Tag ein Fahrzeug ausgeräumt und dabei in wenigen Sekunden Wertgegenstände im sechsstelligen Bereich erbeutet. Die Tat sehen Sie oben im Video.

Passanten schlendern einfach vorbei

Als die Diebe die Heckscheibe des Autos einschlugen, zückte ein aufmerksamer Bürger sein Handy und fing an, die Szene zu filmen. Was man sieht: Drei Männer greifen in den Kofferraum, räumen ihn leer und packen die Beute in das daneben geparkte Auto. Zwei von ihnen tragen auffällige gelbe Arbeitsjacken, dazu FFP2-Masken. Ein Mann schaut noch hin, scheint aber nichts Ungewöhnliches zu entdecken. Zwei Männer schlendern an dem Diebstahl vorbei, ohne sich umzugucken.

Die Tat ereignete sich schon am 7. März, am helllichten Tag um 12:15 Uhr. Doch bislang fehlt von den Dieben jede Spur. Die Polizei wendet sich deshalb jetzt an die Öffentlichkeit. Von Vermögenswertgegenständen im sechsstelligen Bereich ist die Rede, worum genau es sich handelt, will sie im Gespräch mit RTL aus taktischen Gründen nicht sagen.

Laut B.Z. soll es sich um wertvolle Münzen und Bargeld aus einem Leihhaus und einem Juweliergeschäft handeln, die in dem PKW gelagert wurden, möglicherweise, um sich den Sicherheitsdienst zu sparen. Eine Sparmaßnahme, die sich so gar nicht gelohnt hätte.