Polizei geht von Gewaltverbrechen aus

Bad Neustadt an der Saale: 26-jähriger Mann tot neben seinem Fahrrad gefunden

22. November 2021 - 17:18 Uhr

Polizei gibt noch keine weiteren Einzelheiten bekannt

Es war vermutlich ein Gewaltverbrechen und seine Hintergründe sind noch unklar: Spaziergänger haben einen getöteten Radfahrer nahe Bad Neustadt an der Saale (Bayern) an einem Radweg entdeckt. Aufgrund der Verletzungen des Mannes vermuten die Ermittler ein Gewaltverbrechen - zu Einzelheiten äußerte sich die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Bislang gebe es weder Verdächtige, noch sei eine mögliche Tatwaffe entdeckt worden, sagte ein Sprecher.

"Der Mann lag direkt am Fahrradweg, sein Fahrrad lag daneben"

22.11.2021, Bayern, Bad Neustadt An Der Saale: Eine Einheit der Bereitschaftspolizei durchsucht das Feld rund um den Tatort nach Spuren. Ein toter Radfahrer wurde heute Morgen neben dem Radweg entdeckt. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Foto
Spurensuche in Bad Neustadt an der Saale: Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.
© dpa, Daniel Vogl, dvo sb

Klarheit über die genaue Todesursache soll die Obduktion der Leiche des 26-Jährigen in der Rechtsmedizin in Würzburg bringen. Auch der Todeszeitpunkt ist bisher unklar. Die Leiche war am Montagmorgen gegen 06.15 Uhr entdeckt worden. "Der Mann lag direkt am Fahrradweg, sein Fahrrad lag daneben", so der Polizeisprecher.

Dutzende Polizisten sicherten später am Fundort am Ortsrand der Kleinstadt Spuren. Auch Hunde waren auf dem asphaltierten Radweg zwischen Bad Neustadt und Hohenroth (Landkreis Rhön-Grabfeld) in Unterfranken im Einsatz. Der Tote stammt den Angaben nach aus dem Landkreis.

Parallelen zu totem Radfahrer in Bayreuth?

«Soko Radweg»
Ein Holzkreuz erinnert an Daniel W. , der im Sommer 2020 auf seinem Rad angegriffen und getötet wurde. Foto: Gregor Bauernfeind/dpa/Archiv
© deutsche presse agentur

Hinweise, der Fall könnte mit einem anderen Tötungsdelikt in Oberfranken zusammenhängen, gibt es laut Polizei bisher nicht.

In der Nacht vom 18. auf den 19. August 2020 war der 24-jährige Daniel W. in einem Bayreuther Stadtteil mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen, als er im Dunkeln mit einem Messer angegriffen und getötet wurde (rtl.de berichtete). Der Fall machte überregional Schlagzeilen, auch in "Aktenzeichen XY… ungelöst" im ZDF bat die Polizei um Hinweise. (uvo; dpa)