RTL News>News>

7 Jahre nach "Koffermord" auf Bali: Eigentlich hat Heather Mack ihre Strafe verbüßt – jetzt wartet der nächste Prozess

7 Jahre nach "Koffermord" auf Bali

Heather Mack zurück in den USA – dort wartet schon der nächste Prozess auf sie

"Koffermord" mit Nachspiel Heather Mack verhaftet

30 weitere Videos

"Koffermord" von Bali machte weltweit Schlagzeilen

Die brutale Tat geschah während eines Urlaubs auf Bali: Gemeinsam mit ihrem Freund tötete die Amerikanerin Heather Mack 2014 ihre Mutter. Weil die beiden die Leiche anschließend in einem Koffer verstauten, machte das Verbrechen als "Koffermord" weltweit Schlagzeilen. Nach sieben Jahren Haft ist die 26-jährige Mack am Mittwoch in die USA abgeschoben worden. Dort wartet gleich der nächste Prozess auf sie – mehr dazu im Video.

Leiche der Mutter in Koffer verstaut

Die 19-jährige Mack ist seit wenigen Wochen schwanger, als sie 2014 mit ihrer Mutter, der wohlhabenden Sheila von Wiese aus Chicago, in den Urlaub startet. Den beiden wird ein schwieriges Verhältnis nachgesagt. Dann taucht auch Heathers Freund Tommy Schaefer (21) auf der indonesischen Insel auf.

In einem Taxi findet die Polizei einen blutverschmierten Koffer mit der Leiche von Sheila von Wiese. Heather und Tommy werden kurz darauf festgenommen. Er gesteht, die Mutter seiner Freundin erschlagen zu haben. Heather erklärt, sie habe beim Verstauen der Leiche im Koffer geholfen.

Indonesien: Heather Mack wegen guter Führung vorzeitig entlassen

Die beiden werden zu Haftstrafen verurteilt. Tommy Schaefer bekommt 18 Jahre und sitzt noch immer auf Bali im Knast. Zehn Jahre Haft wegen Beihilfe zum Mord an ihrer Mutter lautet das Urteil gegen Heather Mack. Sieben Jahre verbüßt sie in einem indonesischen Frauengefängnis – die letzten drei werden ihr erlassen, weil man ihr eine gute Führung attestiert.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Anklage in den USA, weil Mutter-Mord angeblich lange geplant war

Heather Mack
Sieben Jahre nach ihrer Verurteilung auf Bali wartet auf Heather Mack in den USA der nächste Prozess.
FL, AP, Firdia Lisnawati

Als sie am Mittwoch auf dem Flughafen von Chicago landet, wird Heather Mack sofort festgenommen. Dass ihr die US-Justiz den Prozess machen will, hält der Anwalt der 26-Jährigen für einen Skandal, spricht sogar von Hexenjagd.

Doch die Staatsanwälte wollen Heather Mack nicht für das Verbrechen belangen, für das sie schon in Indonesien verurteilt wurde: In den USA werden ihr "Verschwörung zum Mord" und "Behinderung der Justiz" vorgeworfen, weil sie das Verbrechen von langer Hand geplant haben soll.

Heather Macks Tochter musss auch in den USA zu Pflegeeltern

Für Heather Macks Tochter Stella (6) eine schreckliche Situation: Geboren kurz vor der Verurteilung ihrer Mutter, wuchs Stella jahrelang bei Pflegeltern auf Bali auf – und muss nun auch in den USA zu einer fremden Familie. (bst)